zur Navigation springen

Schenefelder Tageblatt

04. Dezember 2016 | 05:02 Uhr

Erntedank im Einkaufszentrum : Schenefeld feiert die 14. Auflage der Großveranstaltung

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Auf dem „Marktplatz“ am Kiebitzweg wird die 14. Auflage der ökumenischen Großveranstaltung gefeiert.

Schenefeld | Es ist Erntezeit und damit auch Zeit für den Erntedankgottesdienst. In Schenefeld schon Tradition hat der Gottesdienst im „Stadtzentrum“, Kiebitzweg 2. Zum 14.  Mal wird er dieses Jahr gefeiert. Beginn am Sonntag, 25. September, ist um 11 Uhr auf dem sogenannten Marktplatz mitten im „Stadtzentrum“. Beteiligt sind die Gemeinden der Anskar-Kirche West (charismatisch-freikirchlich), die Josua-Gemeinde (Baptisten), die Paulskirche (evangelisch-lutherisch), St. Bruder Konrad (katholisch) sowie die internationale St. Paul’s Gemeinde.

Im vergangenen Jahr feierten mehr als 400 Menschen den Gottesdienst mitten im Einkaufszentrum. Etwa so viele werden auch in 2016 in dem Konsumtempel erwartet. Der wird für die kirchliche Veranstaltung festlich geschmückt – mit einem großen Holzkreuz, bunten Blumen und natürlich frischem Obst und Gemüse.

Die Gottesdienstleitung hat Heike Hitzemann von der Josua-Gemeinde inne. Pastor Michel Ertz von der Anskar-Kirche West wird die Predigt auf Deutsch halten. Siaquiyah Davis wird die englische Version predigen. In diesem Jahr lautet das Leitmotto der Veranstaltung: „Es warten alle auf dich, dass du ihnen Speise gibst zur rechten Zeit.“ Ertz erklärt den Psalm 104 so: „Egal wo oder wer man ist, geht es nicht nur um das Empfangen, sondern auch darum etwas zurückzugeben.“ Dabei beziehe er sich auch auf Gott, „der Liebe, Frieden und Vergebung gibt, wann wir es brauchen“, so Ertz. Es seien eben nicht nur Speisen, um die es beim Erntedankfest ohnehin ganz plakativ geht. „Wir sind heutzutage so materiell verwöhnt. Eines der wichtigsten Dinge, das wir geben können ist unsere Zeit“, ist Ertz überzeugt.

Die Lesung übernehmen Vertreter der Gemeinden St.  Bruder Konrad und St. Paul’s sowie die erste Stadträtin Monika Stehr. Für Musik sorgen Henrike und Rolf Gebauer sowie Lena und Christoph Müller. Die Royal Rangers, Pfadfinder von der Anskar-Kirche, übernehmen den Saaldienst. Und für die jüngeren Besucher gibt es eigens einen Kindergottesdienst. „Der beginnt nach dem Auftritt des Kinderchors in einem weiteren Raum“, so Otterstein.

Mit dem Teilen des Brotes endet der Gottesdienst. Die Kollekte der Veranstaltung kommt sozialschwachen Menschen in Schenefeld zugute. Es soll – auch schon Tradition – im Rahmen der „Adventsaktion“ verwendet werden. „Damit können in der Vorweihnachtszeit kleine, wichtige Wünsche erfüllt werden – eine tolle Aktion“, so Bürgervorsteherin Gudrun Bichowski.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 07.Sep.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen