zur Navigation springen

Schenefelder Tageblatt

02. Dezember 2016 | 21:07 Uhr

Handpuppe Werner Momsen im Forum : Auf der Suche nach Gefühlen zur Weihnacht

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Schenefeld | Es gibt viele Fragen rund um das Fest der Liebe – und niemand kennt so schöne Antworten wie Werner Momsen. Das verspricht zumindest der NDR. Kurz vor dem Weihnachtsfest holt das Juks Schenefeld die bekannteste Hamburger Handpuppe nach Schenefeld. Momsen präsentiert am Dienstag, 13. Dezember, seine Weihnachtsshow. Die Puppencomedy beginnt um 20 Uhr im Forum, Achter de Weiden 30. Weihnachten steht vor der Tür: Stehenlassen oder reinlassen? Vor dieser Frage stehen laut Momsen immer mehr Menschen, weil sie Angst vor dem Stress haben, den der Wunsch nach Besinnlichkeit bei ihnen auslöst. Das kann der beliebten Handpuppe nicht passieren.

Momsen liebt Weihnachten und schüttelt nur den Kopf darüber, was die Menschen daraus gemacht haben. Er ist auf der Suche nach dem Weihnachtsgefühl. Wo ist es hin? Warum funktioniert „Stille Nacht“ nur noch im Lied aber nicht mehr zu Hause unterm Tannenbaum? Die Isländer haben Trollbeauftragte, warum haben wir keinen staatlichen Weihnachtsmann-Botschafter? Weihnachten und Familie ist nicht lustig. Weihnachten und Momsen schon. Die Zuschauer sind eingeladen, mit Santa Werner aufs Christkind zu warten und über alle Beklopptheiten, die die Menschen für das Fest der Liebe in Kauf nehmen, zu lachen. Momsen wird sie auf seine ganz eigene Art und Weise den Besuchern vor die Nase halten.

Momsen ist anders. Die Haut aus Polypropylen, Haare aus Polyacryl und innen drin nichts als Schaumstoff. Von Geburt an Sondermüll – kein leichtes Leben. Er liebt es aber trotzdem. Momsen ist fremdbestimmt, aber oft freier als sein schwarzer Begleiter, der immer hinten drin steckt. Denn Werner kann Dinge tun und sagen, die nur er tun und sagen darf.

Karten gibt es in drei Preiskategorien im Juks Schenefeld und an der Konzertkasse im „Stadtzentrum“ von 16    bis 24 Euro – zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Das Juks bietet auch Abos an. Weitere Informationen und Reservierungen sind möglich unter Telefon 040-8307073 oder online.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Dez.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen