zur Navigation springen

Quickborner Tageblatt

07. Dezember 2016 | 19:26 Uhr

Singen wie die großen Stars : Workshop der Stadtjugendpflege Quickborn

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

In den Herbstferien können Hobby-Sänger beim Workshop „Vocals & Performance“ der Stadtjugendpflege Quickborn teilnehmen.

Quickborn | Vier Tage lang in die Welt der Musik eintauchen, mit Leib und Seele singen und tanzen, und dabei die eigenen Talente entdecken: Das können Jugendliche im Alter ab 13 Jahren in der ersten Woche der Herbtsferien im Haus der Jugend (Ziegenweg 3). Denn dann startet dort der Workshop „Vocals & Performance“ in den Räumen der Stadtjugendpflege. „Wir erarbeiten zusammen eine Performance, zeigen Atem- und Stimmtechnik und helfen dabei, auf der Bühne eine gute Figur zu machen“, erklärt Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse. Jeweils von 11 bis 16 Uhr können die Teilnehmer an ihrem Gesangs- und Tanztalent feilen.

Gemeinsam mit Kathrin Trappberger, die sich um Körpergefühl und Tanz kümmert, und Hannah Gleisner, die selbst jahrelange Erfahrung in einer Rockband vorweisen kann und im Ellerauer „Musenkuss“-Chor singt, hat sie einen Intensiv-Workshop für die Zeit vom 18. bis 21. Oktober auf die Beine gestellt. Komplettiert wird das Team durch Vanessa Valeria Rojas aus Tornesch, die es bei „Deutschland sucht den Superstar“ vor zwei Jahren bis in die Live-Challenges und schließlich auf Platz neun brachte. „Ich bin inzwischen als Solosängerin unterwegs“, so die Tornescherin, die ebenfalls in einem Stadtjugendzentrum arbeitet.

Als Ansprechpartner helfen die vier Betreuerinnen den Workshop-Teilnehmern, ihre Zuschauer anzusprechen und das Beste aus ihren verborgenen Talenten herauszuholen. Am Ende der vier Workshoptage steht am Freitagabend eine Abschlussvorstellung an. „Wir sind dabei ganz offen, was aufgeführt und erarbeitet wird“, so Hesse. Die Art der Performance richte sich komplett nach den Möglichkeiten und Wünschen der Teilnehmer. „Im Vordergrund steht dabei, dass sich alle gegenseitig unterstützen. Es gibt keine Konkurrenz, sondern ein Miteinander aus Hilfe und Feedback“, sagt die Stadtjugendpflegerin.

Den Workshop hat die Stadtjugendpflege in die Herbstferien verlegt, damit Jugendliche die Möglichkeit haben, ungestört durch Schul- und Alltagsstress ihren Träume und Ideen nachzugehen. „Zunehmend haben die Kinder immer weniger freie Zeit“, so Hesse, „die meisten Nachmittage – und oft auch die Ferienzeiten – sind mit Aufgaben für Schule und festen Aktivitäten belegt.“  Viele Jugendliche hätten Interesse an dem Workshop-Angebot bekundet. „Aber viele fragten sich auch, wann sie das noch in ihrem Tag unterbringen sollen“, so Hesse. Für „Vocals & Performance“ sind noch Plätze frei, die Teilnahme kostet 30 Euro. Interessierte können sich bis Donnerstag, 6. Oktober, per E-Mail an jugend@quickborn.de anmelden. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2016 | 16:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen