zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

08. Dezember 2016 | 19:12 Uhr

Anstoss – Die HSV-Kolumne : Zwei Stars stehen am Scheideweg

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Lasogga und Diekmeier sollten den HSV verlassen: Sagt unser Autor Lars Zimmermann.

Hamburg | Pierre-Michel Lasogga und Dennis Diekmeier stehen vor einer entscheidenden Saison für ihre weitere Karriere. Beide waren lange unumstrittene Stammspieler beim HSV, mussten aber schon in der vergangenen Saison hart um ihren Platz kämpfen. Beide genießen völlig zu Recht nicht mehr das uneingeschränkte Vertrauen von Trainer Bruno Labbadia.

Lasogga hatte bisher das Glück, dass seine Konkurrenten der Bundesligatauglichkeit ungefähr so nah kamen wie Albanien dem Europameistertitel. Und unter den Blinden ist nun mal der Einäugige (in diesem Fall Lasogga) König. Die Zeiten, in denen Labbadia zwangsläufig auf den Mittelstürmer setzen musste, sind jedoch endgültig vorbei. Mit Bobby Wood hat der HSV endlich mal wieder einen entwicklungsfähigen Torjäger. Der US-Amerikaner ist Nationalspieler und erzielte 2015/2016 für Union Berlin in der zweiten Liga 17 Tore. Nicht die schlechtesten Referenzen. Wood hat das Zeug, sich in der Bundesliga durchzusetzen.

Lasogga droht deshalb in den kommenden Monaten ein dauerhafter Platz auf der Bank. Daran konnte sich der lange als Super-Talent gefeierte Diekmeier schon gewöhnen. In der Rückrunde der Vorsaison war er meist außen vor. Seinen Stammplatz als Rechtsverteidiger hatte ihm Gotoku Sakai abgeluchst, der einfach ehrgeiziger und zielstrebiger ist. Genau die Eigenschaften, die der Trainer mag. Deswegen sind Diekmeiers Chancen auf einen Startplatz auch in Zukunft eher gering.

So dürfte er ebenso wie Lassoga bald in der Karriere-Sackgasse stecken. Deshalb wäre ein baldiger Wechsel für Verein und Spieler sinnvoll. Es kann nicht im Interesse von Lasogga und Diekmeier sein, die meiste Zeit draußen zu sitzen. Ebenso wenig kann sich der klamme HSV Spieler mit Millionengehältern leisten, die nur Bankdrücker sind. Dort sind sie totes Kapital.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen