zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

03. Dezember 2016 | 16:46 Uhr

Wetter vermiest Bauern die Ernte

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Bilanz Geringe Getreide- und Rapserträge / Kreis besonders stark betroffen

Schleswig-Holsteins Bauern haben wie ihre Kollegen im restlichen Deutschland viel weniger Raps und Getreide geerntet als gehofft. Schlechtes Wetter ließ die Erträge in diesem Jahr deutlich unter das Vorjahresniveau sinken.

Nach Angaben der Landwirtschaftskammer des Landes war die Getreideernte in Schleswig-Holstein mit 1,6 Millionen Tonnen um 16 Prozent schlechter ausgefallen als im Vorjahr, berichtete die Kammer gestern in Liensfeld (Kreis Ostholstein). Auch beim Raps wird ein Rückgang um 16 Prozent auf 300  000 Tonnen erwartet.

Landesumweltminister Robert Habeck (Grüne), der ebenfalls in Liensfeld war, sprach von einem harten Jahr für die Bauern. Die Milchviehhalter leiden ohnehin seit langem unter einer Preiskrise. Jetzt liegen auch die Weltmarktpreise für Getreide unter dem Vorjahreswert. Nach Schätzungen der Kammer wird ein typischer Ackerbaubetrieb mit 120 Hektar und der Fruchtfolge Raps, Weizen, Gerste etwa 40  000 Euro weniger verdienen als 2015. „Insgesamt bleibt immer weniger Geld für die Landwirte liegen, um zu investieren“, sagte Habeck.

Für den Kreis Pinneberg rechnet Georg Kleinwort, Vorsitzender des Kreisbauernverbands, sogar mit noch schlechteren Ernteerträgen. „Ich gehe derzeit davon aus, dass die Weizen- und Rapsernte hier in diesem Jahr um 20 bis 30 Prozent geringer ausgefallen ist als im Vorjahr“, sagte Kleinwort im Gespräch mit dieser Zeitung.

Abgeschlossen sei die Ernte im Kreis Pinneberg jetzt aber noch nicht, sagte Kleinwort. „Der Weizen ist an einigen Orten noch nicht fertig gedroschen“, berichtete Kleinwort. Allerdings sei jetzt schon sicher, dass es sich dabei nicht um Backweizen, sondern nur noch um Futterweizen handeln wird. „Durch den häufigen Regen reicht die Qualität des Getreides nicht mehr aus, um als Backweizen genutzt zu werden“, sagte Kleinwort.

Seite 18

zur Startseite

von
erstellt am 23.Aug.2016 | 18:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen