zur Navigation springen

Tote Hosen trauern um ihren Ex-Schlagzeuger

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Die Toten Hosen trauern um ihren früheren Drummer Wolfgang „Wölli“ Rohde. Der 66-Jährige sei am Montag „nach schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie gestorben“, teilte die Band gestern auf ihrer Facebook-Seite und ihrer Homepage mit. „Er war auch für uns ein Familienmitglied und bis zum letzten Tag ein enger guter Freund“, hieß es weiter. „Wir werden Dich nie vergessen.“ Der in Kiel geborene Schlagzeuger war von 1986 bis 1999 Mitglied der Band, seit einigen Jahren litt er schwer an Krebs. Rohde hatte mit 36 Jahren Trini Trimpop als Drummer bei den Toten Hosen abgelöst. Rohdes Platz hinter den Drums übernahm später der Engländer Vom Ritchie.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Apr.2016 | 13:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen