zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

03. Dezember 2016 | 20:49 Uhr

Tag des offenen Denkmals mit guter Resonanz

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Mehr als 140 Denkmäler haben in Hamburg am Wochenende ihre Türen geöffnet − so viele wie noch nie zum Tag des offenen Denkmals. „Die Führungen sind sehr gut gebucht gewesen“, berichtete Sonja Steinhoff von der Stiftung Denkmalpflege Hamburg. Viele Aktionen zu dem gestern bundesweit begangenen Tag, der unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ stand, erstreckten sich in der Hansestadt über das ganze Wochenende. Im vergangenen Jahr kamen 19  000 Besucher. Besonders beliebt seien Besuche in Kontor- und Wohnhäusern, Schuppen und Speichern rund um den Hafen gewesen, berichtete Steinhoff. In der Innenstadt war erstmals unter anderem das Palais Esplanade dabei. Die spätklassizistische Bebauung der Esplanade erfolgte zwischen 1820 und 1830 – die Häuser 14 bis 16 sind die letzten weitgehend erhaltenen Gebäude. Zu den gefragtesten Attraktionen in Hamburg gehörte das Bismarck-Denkmal.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2016 | 16:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen