zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

29. März 2017 | 17:26 Uhr

Spielen und feiern im Tennisclub

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Jahresprogramm Bönningstedter Verein plant Turniere und großes Fest / Auch Nicht-Mitglieder bei Wettbewerben zugelassen

Noch liegen die sechs Plätze des Bönningstedter Tennisclubs (BTC) mehr oder weniger im Winterschlaf. Doch die Vorbereitungen für die Spielsaison laufen bereits – und auch die Planungen für eine große Tanz-in-den-Mai-Party, zu der alle Bönningstedter eingeladen sind. In Anlehnung an das Dorffest, das 2014 auf der Anlage gefeiert worden war, will der BTC erneut einen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben der Gemeinde leisten.

Mit einem Tennis-Match um 16 Uhr startet das Fest am Sonntag, 30. April. „Tennis auf höchstem Niveau“, verspricht Pressesprecherin Berit Adams. Im „Kampf der Generationen“ treten Axel Pretzsch (41) und Paul Ohde (17) gegeneinander an. Pretzsch, der es bis in die Top 100 der Weltrangliste schaffte, spielte vor vielen Jahren bei den US-Open gegen André Agassi – und verlor. Ohde ist amtierender Hamburger Jugendmeister U18. „Wir konnten Ford Bunge als Sponsor gewinnen, um diesen Showkampf möglich zu machen“, berichtet Adams.

Im Anschluss an das Match wird in den Mai gefeiert. Dazu werden ein großes Zelt aufgebaut, Musik aufgelegt und der Grill angeworfen. „Tanz, Spiel und Spaß für alle“, kündigt Adams an.

Der Spielbetrieb auf der Anlage soll am Sonnabend, 22. April, mit dem traditionellen Schleifchenturnier starten – so es die Witterung zulässt. „Unsere Turniere stehen auch Nicht-Mitgliedern offen, so dass auch Gelegenheitsspieler teilnehmen können“, erklärt Adams eine Neuerung.

Am Freitag, 27. April, treffen sich die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Beginn ist um 19.30 Uhr im Restaurant „Montenegro – Bei Sabina“.

Nach der großen Party starten die Punktspiele der Mannschaften. „Wir haben wieder 14 Teams, die antreten werden – zum ersten Mal ist auch eine U18-Mannschaft dabei“, sagt Adams. Derzeit habe der Verein etwa 200 Mitglieder, 60 davon seien Kinder und Jugendliche. „Es gibt Tennis in jeder Leistungsklasse zu sehen – und hoffentlich jede Menge Sonne für die Zuschauer auf unserer schönen Terrasse“, so Adams’ Wunsch.

Abgerundet wird das Jahresprogramm mit vier Turnieren: Am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. September, findet das Doppelturnier statt. Zwei Wochen später, am Sonnabend, 16. September, sind beim „Ladiesday“ ausschließlich Frauen auf den Plätzen zu finden. „Die Anlage wird an diesem Tag zur männerfreien Zone – prickelnde Begleiter haben wir aber trotzdem“, sagt Adams mit einem Augenzwinkern.

Am Sonnabend, 23. September, wird das Mixed-Turnier ausgetragen. Mit dem Senioren-Turnier im Doppel am Sonnabend, 30. September, endet das Jahresprogramm des Vereins.

Wie es allerdings um die Erbpachtverträge der Plätze steht, ist noch nicht bekannt (unsere Zeitung berichtete). „Wir wissen nur, dass wir ein lebendiger, attraktiver Verein sind und auch in diesem Jahr Tennis spielen können“, betont Adams. Ein neuer Sachstand in der Angelegenheit sei ihr nicht bekannt.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 08.Mär.2017 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen