zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

03. Dezember 2016 | 14:45 Uhr

So dribbeln wie Ronaldo

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Ferienspass Fußball-Camp in letzter Ferienwoche auf Anlage von Kickers Halstenbek / Meldefrist: 8. August

Die Fußball-Europameisterschaft ist Vergangenheit, die Teams der ersten und zweiten Bundesliga sind in der Vorbereitungsphase für den Saisonstart am Freitag, 26. August, mit dem Match FC Bayern München gegen Werder Bremen. In Halstenbek rollt der Ball ebenfalls: In der letzten Sommerferienwoche, vom 29. August bis 2. September, treffen sich etwa 60 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren zum beliebten Fußball-Camp in Kooperation mit Kickers Halstenbek auf der Anlage Birkenallee 30.

Campleiter Christian Wonnay und sein Team haben sich eine Menge einfallen lassen, um den Nachwuchs bei Laune zu halten: „Wir bieten wieder eine Fußballferienwoche mit viel Spaß, beispielsweise mit einer Fußball-Olympiade, Europameisterschaft nachspielen und vielen kleinen Wettkämpfen, die abschließend auch prämiert werden.“

Übersteiger, Körpertäuschung, Bananenflanke in Erinnerung an HSV-Legende Manfred Kaltz, der Matthews-Trick – links antäuschen, rechts vorbei oder halt anders rum –, den Zinedine nach Zinedine Zidane, der Okocha, der Flip Flap oder der legendäre CF  7 nach Cristiano Ronaldo: Es gibt viele Möglichkeiten, den Gegner zu verblüffen. „Wir werden Fußball spielen, Hilfestellungen bei Technik, Passen, Schießen geben, aber auch die Kinder fördern und fordern“, bringt es Wonnay in einfachen Worten auf den Punkt.

Und damit es nicht langweilig wird, hat sich der Trainerstab für jeden Tag neue Übungen einfallen lassen. Es geht um Spielintelligenz und Kreativität, natürlich um Tore schießen, vorbereiten und verhindern, um das genaue Passen und Dribbeln, bis der Gegner schwindelig wird. Es geht auch um Motorik und Selbstkontrolle, die ein jeder Nachwuchskicker sich aneignen muss.

Doch es wird nicht nur geschwitzt. Ein gemeinsames Mittagessen steht täglich auf dem Programm. So wie Ruhephasen zum Kennenlernen.

Letzte Chance, sich anzumelden, ist am Freitag, 5. August. Ein Angebot für die Hamburger Kinder über die Zeit von drei Tagen gibt es auch.



Karte
zur Startseite

von
erstellt am 27.Jul.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen