zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

04. Dezember 2016 | 05:03 Uhr

Vorfreude auf Landesmeisterschaft : Schwimmteam der der Fritz-Reuter-Schule siegt bei der Kreismeisterschaft der Grundschulen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Zusammengestellt wurde die Mannschaft im Rahmen des Schwimmunterrichts, der von Sportlehrer Alois Burchert sowie Bärbel Josten betreut wird.

Tornesch | Erneut haben Mädchen und Jungen der Fritz-Reuter-Schule bei einem sportlichen Wettkampf ihrer Schule alle Ehre gemacht: Zwölf Wasserratten aus den drei vierten Klassen und zwei Kinder aus unteren Jahrgängen holten sich in der Gesamtwertung bei der Schwimm-Kreismeisterschaft der Grundschulen den Sieg und qualifizierten sich damit für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft, die im Juli in Lübeck ausgetragen wird.

Zusammengestellt wurde die Mannschaft im Rahmen des Schwimmunterrichts, der von Sportlehrer Alois Burchert sowie Bärbel Josten betreut wird. Beide freuen sich sehr über den Erfolg ihrer Schützlinge. Bereits zum dritten Mal in Folge nehmen Fritz-Reuter-Schüler nun an der Schwimm-Landesmeisterschaft der Grundschulen teil. In den beiden Vorjahren wurde jeweils der fünfte Platz erreicht. Nun hoffen Lina, Margarita, Leon, Shira, Sverre, Leonie, Erik, Elia, Jaris, Seiya, Celina, Nele, Inga und Sinja, dass auch sie an ihre sehr guten Leistungen bei der Kreismeisterschaft anknüpfen können.

Die Schwimm-Meisterschaften für Grundschüler sind Staffelwettbewerbe. Geschwommen wird in vier Staffeln: achtmal 25 Meter Freistil, viermal 25 Meter Brust, viermal 25 Meter Rücken und achtmal 25 Meter Lagen (jeweils zweimal 25 Meter Rücken, Freistil, Brust und nochmals Freistil).

„In allen vier sehr knappen und spannenden Wettkämpfen konnten sich unsere Mädchen und Jungen jeweils knapp als Sieger durchsetzen und damit in der Gesamtwertung unter neun Teilnehmerschulen den ersten Platz belegten“, so Alois Burchert. Alle Teilnehmer der Fritz-Reuter-Schule hätten tolle Leistungen gezeigt, besonders jedoch die Schwestern Nele und Inga, die Erfahrungen vom Vereinsschwimmen einbringen. Zur Landesmeisterschaft werden die Fritz-Reuter-Schüler nicht alleine reisen. In einem Bus dürfen ihre Schulfreunde zum Anfeuern mitfahren.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2016 | 16:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen