zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

04. Dezember 2016 | 00:51 Uhr

„Sanktionen sind Kriegserklärung“

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Nordkorea hat die jüngsten US-Sanktionen gegen Diktator Kim Jong Un als „offene Kriegserklärung“ bezeichnet, wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA mitteilte. Das nordkoreanische Außenministerium erklärte die Sanktionen zum „schlimmsten Verbrechen, das niemals vergeben“ werden könne. Am Donnerstag haben die USA erstmals direkte Sanktionen gegen Kim Jong Un und 16 Einzelpersonen und Organisationen ausgesprochen, denen Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen werden.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Jul.2016 | 13:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen