zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

04. Dezember 2016 | 19:32 Uhr

Pinneberg : Riesenfest für die Kinder

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Am 11. September kommen die Kleinen wieder auf ihre Kosten. 340 Helfer und 38 Vereine organisieren ein Spektakel.

Pinneberg | „Ich staune aus meiner Kindheit wie aus einem Land“ – das Zitat des Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry ist das Motto des 21. Kindertags. Am Sonntag, 11. September, kommen die Kleinen in Pinneberg wieder auf ihre Kosten.

„Die Kinder sollen sich wohlfühlen. Die Kinder sind unsere Zukunft. So wie wir sie begleiten, werden sie im Leben sein“, fasste es Kurt Desselmann, Vorsitzender des Vereins Pinneberger Kinder, während der Pressekonferenz im Rathaus zusammen. Aber nicht nur sein Verein, sondern auch die Stadt sowie 38 Vereine, Verbände und Institutionen stellen das Mega-Stadtfest auf die Beine. Allein 340 ehrenamtliche Helfer sind mit dabei. Die Mitarbeiter des Kommunalen Servicebetriebs bauen die Tische und Bänke auf, und die Stadtwerke Pinneberg gewährleisten die Stromversorgung. Desselmann dankte deshalb allen Mitwirkenden.

Doch der Vorsitzende des Vereins Pinneberger Kinder stellte auch klar: „Es ist keine Werbeveranstaltung für Vereine und Institutionen.“ Allein die Kinder sollen in einer kinderfreundlichen Stadt an diesem Tag im Mittelpunkt stehen.

Nun hoffen die Veranstalter auf gutes Wetter: Außer zahlreichen Aktionen auf der Drosteiwiese, wo am Sonnabend noch Bands bei Wake Up Pi spielen, gibt es auch ein Bühnenprogramm. Los geht es um 11 Uhr mit einem Open-Air-Gottesdienst, den Pastorin Silke Breuninger, Kantor Klaus Schöbel und die Jugendband gestalten werden. Danach erfolgt eine offizielle Eröffnung durch die Bürgermeisterin Urte Steinberg (parteilos), die auch die Schirmherrschaft übernimmt. Der VfL Pinneberg präsentiert ein Kinder-Show-Programm, die Pinneberger Bühnen spielen Szenen aus „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“.

Bis 17 Uhr dauert das Stadtfest für Kinder und ihre Familien. Auf dem Gelände rund um die Drostei sorgen Kinderschminken, Wasserspiele, Klettergerüst, Hüpfburg, Kistenrutsche, Dosenwerfen und noch vieles mehr für einen kurzweiligen und aktionsreichen Kindertag. Sämtliche Angebote sind für Kinder kostenlos. Pizza, Softeis und Crêpes – all das gibt es an den Buden. Alkoholische Getränke haben auf dem Kinderfest aber nichts zu suchen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Sep.2016 | 16:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen