zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

08. Dezember 2016 | 13:00 Uhr

Pinneberg feiert das Kinderfest : Rasende Kisten und fliegende Kinder

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Abwechslungsreich: 39 Vereine bieten interessante Angebote für die Kleinen an.

Pinneberg | „Kannst Du mich noch mal schmeißen“, fragte Michael nachdem ihn die Judoka des VfL Pinneberg mit einem Schulterwurf zu Boden gebracht hatten. Angst vor Stürzen hatte der Neunjährige beim Kinderfest auf der Drosteiwiese nicht. Wie mehrere hundert Kinder testete er die verschiedensten Angebote, die die mehr als 340 Ehrenamtlichen an insgesamt 39 Ständen auf die Beine gestellt hatten.

„Das ist ein toller Anblick“, sagte Susan Burmester vom Verein Pinneberger Kinder, der den Kindertag zusammen mit der Stadt Pinneberg zum 21. Mal auf die Beine gestellt hatte. Das Technische Hilfswerk (THW) hatte einen Kletterparcours aufgebaut und bei der Freiwilligen Feuerwehr durfte der Nachwuchs seine Treffsicherheit mit dem Wasserstrahl unter Beweis stellen. Die Sportvereine der Stadt präsentierten verschiedenste Sparten wie Hockey, Judo und Bassalo. Zudem gab es am Nagelbalken, beim Entenangeln und an zahlreichen anderen Ständen immer wieder kleine Preise – besonders beliebt war natürlich alles Süße – für alle Kinder, die mitmachten, zu gewinnen.

„Ich denke, dass es wieder ein toller Tag war, an dem jeder etwas für sich entdecken konnte, woran man Spaß hat“, sagte Burmester. Das galt auch für das Bühnenprogramm, das von den Pinneberger Bühnen, der Ballettschule Geigenberger, der „Subvert Skate School“ und dem VfL Pinneberg gestaltet wurde. Der Lohn: reichlich Applaus.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Sep.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen