zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

04. Dezember 2016 | 13:23 Uhr

Quer durch den Kreis Pinneberg : Mehrere Einbrüchen an einem Wocheneden

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Die Täter schlugen in Uetersen, Elmshorn, Pinneberg und Quickborn zu.

Kreis Pinneberg | Eine Serie von Einbrüchen beschäftigt die Polizei im Kreis Pinneberg. Viermal schlugen Kriminelle am Wochenende zu. Und immer waren Gewerbebetriebe ihr Ziel. Die Einbruchsserie begann in der Pinneberger Innenstadt. In der Zeit von Freitag, 13 Uhr, bis Sonnabend, 7.30 Uhr, zerstörten unbekannte Täter die Fensterscheibe einer Arztpraxis. Die Kriminellen durchsuchten Schränke und Schubladen und stahlen eine geringe Menge Bargeld sowie mehrere Briefmarken.

Die Kriminalpolizei in Elmshorn und Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Insbesondere Verkehrsteilnehmer und Passanten, die sich zur Tatzeit in der Nähe der Tatorte aufgehalten haben, werden gebeten, Beobachtungen bei der Polizei unter Telefon 04101-2020 oder 04121-8030 zu melden.

In derselben Nacht scheiterten Unbekannte bei dem Versuch, in ein Fitnesscenter in der Franz-Kruckenberg-Straße in Uetersen einzusteigen. Allerdings verursachten sie Schaden in Höhe von rund 1800 Euro.

Beim dritten Einbruch schlugen die Täter bei einem ebenfalls in einem Gewerbegebiet ansässigen Autoservice aus Elmshorn zu. Die Tat geschah zwischen 20 Uhr am Freitagabend und 8 Uhr am Sonnabend. Die Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Bungalow auf dem Gelände. Die Beute: Eine Spardose mit einem geringen Bargeldbetrag.

Sonntag war ein Quickborner Gewerbegebiet der Tatort. Gegen Mitternacht gab es Alarm bei einer Tankstelle in der Pascalstraße. Kriminelle hatten eine Fensterscheibe mit zwei Gully-Deckeln zertrümmert. Zuvor hatten zwei Unbekannte den Verkaufsraum betreten und diverse Tabakwaren entwendet. Anschließend machten sie sich samt der Zigarettenstangen mit einem Pkw aus dem Staub.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2016 | 14:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen