zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

09. Dezember 2016 | 03:09 Uhr

Mit Stacheldraht und Würdenkette : Marc Trampe als neuer Rellinger Bürgermeister vereidigt

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Amtseinführung: Marc Trampe (35) ist als neuer Rellinger Bürgermeister vereidigt worden. Es gab einen einstündigen Festakt mit anschließendem Empfang.

Rellingen | 19 Uhr am Dienstagabend: Unter Applaus der etwa 100 Gäste betreten Rellingens Bürgermeisterin Anja Radtke und ihr Nachfolger ab 1. Oktober, Marc Trampe, den Sitzungssaal des Rathauses. Noch 13 Minuten, dann wird der 35-jährige Ex-Büroleiter von Pinneberg die Bürgermeisterkette mit Würde tragen. Es war der beeindruckende Auftakt einer 55-minütigen Veranstaltung, die Rellingens Büroleiter Uwe Goldt als „Zeremonienmeister“ mit seinem Team organisiert hatte.

Bürgervorsteher Henry Behrmann sorgte in seiner nüchtern-norddeutschen Art gleich für eine entspannte Atmosphäre. Mit den Worten „Marc Trampe, herzlich willkommen“ und „Anja, schön, dass du da bist“ hatte er die Lacher auf seiner Seite. Kurz danach wurde es ernst. Nachdem Radtke als Noch-Amtierende die Ernennung übernahm, forderte Behrmann dem neuen Verwaltungschef volle Konzentration ab: Mit erhobener rechter Hand sprach Trampe seinen Amtseid und schloss mit den Worten „So wahr mir Gott helfe“. Rellingens neuer „Diener“, Lenker und Gestalter ist somit ab Sonnabend zunächst bis zum 30. September 2022 im Amt.

Ehrengäste: Die Alt-Bürgermeister Erhard Helms (l.) und Joachim Dierks mit Ehefrauen.
Ehrengäste: Die Alt-Bürgermeister Erhard Helms (l.) und Joachim Dierks mit Ehefrauen. Foto: Vogel
 

„Ich möchte beweisen, dass auch eine Wahl ohne Auswahl die richtige Wahl sein kann“, sagte Trampe in Anspielung auf seine Kandidatur als einziger Bewerber. Und dankte seiner Vorgängerin: Er habe eine perfekte Einführung und Übergabe bekommen. Und hatte eine Bitte: „Wenn du künftig was zu kritisieren hast, schreibe keine Leserbriefe, sondern wende dich an mich.“

„Zeremonienmeister“ und  Büroleiter Uwe Goldt organisierte mit seinem Team die  Veranstaltung.
„Zeremonienmeister“ und Büroleiter Uwe Goldt organisierte mit seinem Team die Veranstaltung. Foto: Vogel
 

Zuhören, moderieren, koordinieren, gestalten und handeln wolle er. Mit Offenheit, Transparenz und Dialog sein Amt ausfüllen. Trampe ließ keine Zweifel offen: Rellingen ist eine Herzensangelegenheit. Vize-Bürgermeister Eckhard Schlesselmann (CDU) übernahm die Würdigung der Scheidenden („Du hast Rellingen deinen Stempel aufgedrückt“) und hieß Trampe als ersten Kandidaten, der nicht aus Reihen der Verwaltung kommt, willkommen. Ab Sonnabend als Chef auf der Kommandobrücke, „wünschen wir dazu eine glückliche Hand“. Schlesselmann überreichte Trampe ein Stück Stacheldraht für die Geldschatulle: zum Schutz des Rellinger Vermögens. „Gemeinsam für Rellingen“ – alle waren sich einig: Trampe ist der Richtige.

 
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2016 | 14:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen