zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

01. Mai 2017 | 00:39 Uhr

Immer mehr Unfälle im Kreis Pinneberg

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Bilanz 7563-mal krachte es im vergangenen Jahr / Zehn Menschen starben

Der schlimme Trend der vergangenen Jahre hat sich auch 2016 fortgesetzt: Die Zahl der Verkehrsunfälle im Kreis Pinneberg ist erneut gestiegen. 7563-mal krachte es auf den Straßen im Kreisgebiet. 192-mal öfter als im Vorjahr. Besonders tragisch: Zehn Menschen starben 2016 bei Verkehrsunfällen im Kreis Pinneberg; 2015 waren es acht, 2014 vier. Das geht aus dem Verkehrssicherheitsbericht des Landes Schleswig-Holstein hervor.

Nach wie vor leben Radfahrer im Kreis Pinneberg gefährlich. 543 Radler wurden 2016 in Unfälle verwickelt, 493 davon verletzt. 2015 wurden 478 Radfahrer bei 510 Unfällen verletzt.

Erfreuliche Entwicklung hingegen bei den Fußgängern: Die Zahl der bei Verkehrsunfällen verletzten Menschen sank gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent auf 105 Fälle. Auch die Zahl der verunglückten Motorradfahrer ging 2016 um 19 Prozent auf 124 Fälle zurück.


1482 Personen wurden verletzt


Insgesamt gab es 2016 im Kreis Pinneberg 1201 Unfälle mit Personenschäden, sieben weniger als 2015. In Summe kamen dabei 1482 Menschen zu Schaden. Lediglich im Kreis Segeberg wurden im vergangenen Jahr mehr Menschen – 1482 an der Zahl – bei Verkehrsunfällen verletzt.

Positiv: Die Zahl der Unfälle, bei denen Alkohol im Spiel war, ging um 23 Prozent zurück; die Zahl der bei alkoholbedingten Unfällen Verletzten sogar um 27 Prozent. 17 Fahrer wurden erwischt, die sich nach dem Konsum von Drogen ans Lenkrad gesetzt hatten.

Das Problem der verbotenen Handy-Nutzung am Lenkrad, dem sich die Polizei künftig verstärkt widmen will, ist auch im Kreis Pinneberg groß. Mit 823 Fällen wurden allerdings vier Fahrer weniger erwischt als im Vorjahr.

Mit den 7563 Unfällen steht der Kreis Pinneberg ganz vorn in der landesweiten Unfallstatistik. Lediglich in Kiel (8860) und dem Kreis Segeberg (7802) krachte es öfter. Mit 168  027 Pkw (Stand 1. Januar 2016) waren im vergangenen Jahr allerdings auch in keinem anderen schleswig-holsteinischen Kreis so viele Autos zugelassen wie in Pinneberg.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 06.Mär.2017 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen