zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

05. Dezember 2016 | 05:28 Uhr

Hüttenbau und RTV-Sportabzeichen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Freizeit Bauspielplatzaktion in erster Ferienwoche von 12 bis 17 Uhr / Zirkusshow des Kreisjugendrings / Festes Schuhwerk wichtig

Die Ortsjugendpflege der Gemeinde Rellingen veranstaltet die Bauspielplatzwoche in der ersten Sommerferienwoche, von Montag bis Freitag, 25. bis 29.          Juli. Veranstaltungsort des beliebten Events ist, wie immer, der Sportplatz hinter dem Rellinger Rathaus.

„Viele Eltern planen ihren Urlaub nach diesem Event“, so Ortsjugendpfleger Daniel Mietz. Die Ortsjugendpflege kooperiert bei dem Angebot für Kinder von sechs bis 17      Jahren traditionell mit dem Rellinger Turnverein (RTV).

Der RTV unterstützt die Jugendpflege erstmals nicht nur bei der Betreuung der Kinder, sondern ist auch mit einem umfangreichen Sportangebot vertreten. Kinder und Jugendliche können auf einem Trampolin wie auf sogenannten AirTracks herumtoben. „Wer Spaß daran hat, kann dann direkt nach den Ferien bei uns durchstarten“, erläuterte RTV-Geschäftsführer Dirk Feierbach.

Es gibt zudem die Möglichkeit, sich beim Laufen, Springen sowie Werfen zu bewähren und das Sportabzeichen zu absolvieren. „Wir finden es klasse, dass der RTV dabei ist“, freute sich Ortsjugendpfleger Mietz. Mit seinem Programm ist der Sportverein in der Baupielplatzwoche von 13 bis 15 Uhr auf dem Sportplatz – wie auch in der Turnhalle – präsent. Die Beteiligten grillen jeden Abend mit Würstchen und Stockbrot vom RTV. „Wir nehmen gern noch Stockbrot entgegen“, so RTV-Chef Feierbach.

Zum traditionellen, von 12    bis 17 Uhr dauernden Programm, gehört es, Hütten zu bauen und Lagerfeuer zu machen. Ortsjugendpfleger Mietz ist gespannt, wieviel Holz die Kinder verbauen. „Vor zweieinhalb Jahren habe wir 7,5  Tonnen Holz genutzt“, erinnert sich Mietz. Die Hüttenbauer beziehen das Holz traditionell günstig vom Holzlieferanten aus Stapelfeld. „Nach der Bauspielplatzwoche darf jeder vorbeikommen und helfen, die Hütten abzubauen“, erläuterte der Ortsjugendpfleger. Die Helfer könnten das Material dann für private Zwecke – beispielsweise als Feuerholz – verwenden.

Ein umfangreiches Bastelangebot rundet das Programm ab. Dazu gehört das Bemalen von Schlampermäppchen wie das Bepflanzen von Blumentöpfen. „Wir hatten in der Vergangenheit Tage, da waren bis zu 170    Kinder dabei“, berichtete Mietz. Das Hüttenbau-Programm sei für die Kinder in jedem Jahr ein Fest: „Es handelt sich um das beliebteste Ferienprogramm, was wir über das Jahr haben.“ Festes Schuhwerk sind aus Sicherheitsgründen erforderlich. Anmeldeformulare gibt es im Rathaus. Mehr Informationen sind unter Telefon (0  41  01) 56  41  34 zu erfragen.

Der Kreisjugendring veranstaltet am 23. und 24. Juli – ebenfalls auf dem Sportplatz Rellingen an der Sporthalle – einen weiteren Programmpunkt unter dem Motto „Bühne frei für Kalle und Kelli“. Von Sonnabend ab 10 Uhr bis Sonntag 17 Uhr dürfen Kinder auf dem Sportplatz im Zuge einer Zirkusshow zelten, jonglieren, spielen und Lagerfeuer machen. Das Zirkusprogramm beinhaltet am Sonntag um 15 Uhr eine Zirkusvorstellung für Eltern, Großeltern und Nachbarn. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessierte können sich per Mail anmelden. Weitere Angebote des Kreisjugendrings gibts im Internet. >  

www-kjr.de


>  

verband@kjr-pi

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen