zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

08. Dezember 2016 | 19:23 Uhr

Engagement aus Rellingen : Hilfe für die Flüchtlingskinder

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Chanson- und Liederabend am 30. September in der Rellinger Kirche. Ein Konzert für den guten Zweck.

Rellingen | „Einen bunten, abwechslungsreichen Konzertabend genießen und Gutes tun!“ – unter diesem Motto engagieren sich ein Dutzend Sänger aus dem Kreis Pinneberg. Gemeinsam gestalten sie einen Chanson-und Liederabend am Freitag, 30. September, in der Rellinger Barockkirche. Es ist Konzert zu Gunsten von Flüchtlingskindern. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Es wirken mit: Tamara Böhning/Gesang, Daphne Drischler/Gesang und Querflöte, Henning Eigenwald /Gesang und Gitarre Sabine Farr/ Gesang; Natascha Getmann/Klavier; Uli Greyer/ Gesang; Sabine Hilger-Gürich/Akkordeon; Katrin Hoth/ Gesang; Leonid Klimaschewski/Akkordeon; Claudia Kreutz/Gesang; Agata Paulina/Gesang und Gitarre; Meike Schrader/Gesang, Klavier und Gitarre; Ruth Siebel/Gesang und Klavier. Begleitet werden die gesangsfreudigen Interpreten des Konzerts am Klavier von Erek Siebel. Sie präsentieren: bissige Chansons von Georg Kreisler, Bert Brecht, freche Lieder von Friedrich Hollaender, Richard Germer, Reinhard Mey, Hildegard Knef, Songs von den Beatles, Eigenkompositionen und vieles mehr. Gitarre, Querflöte und Akkordeon kommen ebenfalls zum Einsatz.

Alle Spenden des Abends kommen ohne jeden Abzug Flüchtlingskinder-Projekten in Rellingen sowie traumatisierten Flüchtlingen zu Gute. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der Rellinger Bürgermeisterin Anja Radtke. Für Kulinarisches in der Pause sorgt das Team vom „Eine Welt-Laden“.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Musiker für ein Benefizkonzert zusammenfinden. „Nach den beiden umjubelten Konzerten – erstmalig im Geschwister-Scholl-Haus in Pinneberg, anschließend im Gemeindezentrum ‚Arche Noah‘ in Halstenbek im Februar – erobern wir jetzt die Rellinger Kirche“, heißt es optimistisch aus dem Umfeld.

Sängerin Sabine Farr ist beim Rellinger Ereignis zum dritten Mal dabei.
Sängerin Sabine Farr ist beim Rellinger Ereignis zum dritten Mal dabei. Foto: PT
 

Dass die Konzertabende auf großen Zuspruch trafen und wohl auch das Event in der Barockkirche treffen wird, zeigen die Zahlen: Insgesamt 5100 Euro konnten „ersungen“ und gespendet werden. Das Repertoire des Ensembles ist vielfältig. Während der Vorgängerkonzerte in den Nachbarkommunen erklangen Ohrwürmer wie „Yesterday“ und „Can’t help falling in love“ von den Beatles und Elvis Presley. Pianist Erek Siebel begleitete Tamara Böhning bei ihrem spritzig-humorvollen Vortrag des Liedes „Stroganoff“ von Friedrich Hollaender. Meike Schrader verzückte am Klavier mit Eigenkompositionen – darunter ihr Lied „Die Zukunft“. Mit welchen Songs das Publikum elektrisiert wird, bleibt abzuwarten. Langweilig wird es nicht.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 30.Aug.2016 | 16:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen