zur Navigation springen

Ferienprogramm in Ellerbek : Grundschüler schwingen den Putzlappen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Vier Tage lang waren Kinder und Betreuer zusammen aktiv.

Vier Tage Programm hat der Elternverein Ellerbek für die Schüler der Hermann-Löns-Grundschule zusammengestellt. „Wir starten morgens um 7.30 Uhr, um 9 Uhr wird dann gemeinsam gefrühstückt“, berichtete Leiterin Andrea Schilling. Anschließend starten die Angebote.

Vorgestern beispielsweise wurde geputzt: 36 Kinder hatten ihre Fahrräder mitgebracht, um sie von Staub und Dreck zu befreien. „Dazu gehörte auch das Fetten der Kette und das Polieren mit Glanzspray“, erläuterte Schilling. Nach einer guten Stunde erstrahlten die Drahtesel in neuem Glanz - und warteten darauf, ausprobiert zu werden. „Dafür haben wir dann auf dem Schulhof einen Parcours aufgebaut“, erklärte Schilling. Slalom fahren, enge Kurven bewältigen, richtiges Bremsen und einiges mehr wurde den Jungen und Mädchen abgefordert. „Die Sicherheit steht im Vordergrund - hier fährt niemand ohne Helm“, betonte Schilling.

Gestern erlebten die Kinder einen Tag im Ellerbeker Schwimmbad am Rugenbergener Mühlenweg. Tauchen, Spiele im Wasser und ausgiebiges Schwimmen standen auf dem Programm. „Alle Kinder haben ab der ersten Klasse eine Stunde in der Woche Schwimmunterricht. Wir wollen, dass alle Schüler schwimmen können“, sagte Schilling.

Heute wird es tierisch: „Zwei Hunde werden zu Gast sein und im Mittelpunkt stehen“, kündigte Schilling an. Die Schüler sollen dabei den richtigen Umgang mit den Vierbeinern lernen. „Viele wünschen sich einen Hund und wissen gar nicht, was damit alles zusammenhängt“, begründet Schilling das Projekt, das schon einmal nicht nur bei den Teilnehmern an der Ferienbetreuung großen Anklang gefunden hatte, sondern auch bei deren Eltern.

„Was braucht so ein Tier? Wie muss ich mich kümmern? Was, wenn der Hund krank wird?“, so lautet ein Teil der Fragestellungen. Auch die Begegnung mit fremden Hunden wird thematisiert. „Außerdem zeigen die Besitzerinnen, welche Tricks sie ihren Tieren beigebracht haben“, beschrieb Schilling das Programm. Zum Abschluss steht ein gemeinsamer Spaziergang mit den vierbeinigen Besuchern an.

Große Übernachtungsparty

Doch damit ist der Mittwoch noch nicht zu Ende: „Um 19.30 Uhr startet unsere Übernachtungsparty“, sagte Schilling. Musik, Tanz, Fingerfood - ganz wie die Großen soll gefeiert werden. „Auf die Nachtwanderung danach freuen sich die Kinder auch schon sehr“, weiß Schilling. Schließlich haben diejenigen, die schon häufiger in den Osterferien dabei waren, davon berichtet, dass während der nächtlichen Tour mit allerlei lustigen und gruseligen Überraschungen zu rechnen ist.

Nach dem Abschlussfrühstück am nächsten Morgen werde die überwiegende Anzahl der Kinder abgeholt, berichtete die Leiterin weiter. Geöffnet sei jedoch bis 16 Uhr. „Manche Eltern müssen eben auch am Donnerstag noch arbeiten“, so die Begründung. An diesem Tag ist „Mitbringtag“, die Jungen und Mädchen dürfen ihre Lieblingsspielzeuge mitnehmen.

Der Elternverein organisiert seit 25 Jahren die Betreuung der Grundschulkinder. „Das wird am Freitag, 5. Mai, mit einem großen Fest gefeiert“, kündigte Schilling an. Dafür studieren die Kinder ein selbst verfasstes Theaterstück ein. Darin wird die Geschichte des Vereins aufgegriffen. „Start war vor 25 Jahren mit zehn Kindern, heute sind es 95 Jungen und Mädchen“, sagte Schilling. Auch die Gründungsmitglieder und alle Ehemaligen seien eingeladen worden. Gefeiert wird am Rugenbergener Mühlenweg von 16 bis 19 Uhr.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Apr.2017 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen