zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

05. Dezember 2016 | 19:46 Uhr

Willkommensteam in Hasloh : Großes Picknick mit Essen aus aller Welt

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Hasloher Ehrenamtliche und Flüchtlinge luden ein zum gemeinsamen Picknick.

Hasloh | Ein wahrhaft üppiges Picknick der Kulturen hatte das Hasloher Willkommensteam gemeinsam mit den Flüchtlingen im Zelt am Heim des TuS Hasloh aufgebaut. Jomaa Al Daif aus Syrien schleppte ein großes Blech mit gefüllten Auberginen, Zucchinis und Paprika herbei. Osman Ad Hbdirasak aus Somalia hatte Teigtaschen mit Gemüsefüllung zubereitet und Merhuit Gebrehiwet aus Eritrea balancierte auf einem Teller einen Berg Injera, das traditionelle Fladenbrot aus Teffmehl.

Für Hanna Ziegenhagen waren diese Köstlichkeiten nichts Neues: Sie ist Patin von drei eritreischen Frauen, die oft gemeinsam kochen. „Ich erhielt für ihre kulinarischen Beiträge für dieses Fest eine lange Einkaufsliste“, lachte sie. Die Idee des Kulturen-Picknicks findet sie toll.

Erika Kohrs kam aus Quickborn und besuchte mit ihrer Tochter Heike Anger aus Hasloh das Fest. Sie probierte bunten Salat und fand ihn sehr schmackhaft. Lothar Rohde schaute sich das bunte Treiben im Zelt an. Er ist Organisator des Deutschunterrichts für Flüchtlinge. „Ich hatte schon mehrmals aus der Gemeinschaftsküche in der Flüchtlingsunterkunft einen herrlichen Duft wahrgenommen, wenn dort gekocht wurde“, sagte er und griff am Büfett zu.

Das Organisationsteam um Beate Haines und Petra Homfeldt sowie Ehrenamts-Koordinator Kay Löhr freuten sich über den regen Zulauf bei diesem ersten Versuch. „Wir möchten, dass Flüchtlinge und Einwohner gemeinsam kommunizieren und feiern, und das klappt am besten bei leckerem Essen in lockerer Runde“, so Löhr. So stelle er sich gelebte Integration und Hilfe zur Selbsthilfe vor. „Hier können Besucher einfach vorbeikommen und zwanglos mit den Flüchtlingen plaudern“, sagte er. Das Picknick der Nationen, so sind sich die drei einig, soll auf jeden Fall wiederholt werden. Nur das Wetter könnte das nächste Mal trockener sein.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2016 | 12:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert