zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

04. Dezember 2016 | 15:20 Uhr

Ellerbek feiert „Gottesdienst Anders“

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Am 1. Mai sollen sich im Kirchsaal alle Generationen versammeln / Neues Format immer am ersten Sonntag des Monats

Der Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde in Ellerbek steht am Sonntag, 1. Mai, um 10 Uhr eine Premiere bevor: Dann wird zum ersten Mal „Gottesdienst Anders“ gefeiert. Mit vielen Liedern, anschaulichen Geschichten sowie einfachen Gebeten und Ritualen, soll dieser Gottesdienst insbesondere Familien mit Kindern im Kindergarten- oder Grundschulalter ansprechen. „Das ist eine Gruppe, die eigentlich kaum zu uns in den Gottesdienst kommt“, sagte Pastorin Birgit Vocka. Von ihr stammt der Vorschlag zu diesem besonderen Gottesdienst, der zunächst bis zum Ende des Jahres an jedem ersten Sonntag im Monat den regulären Gottesdienst ersetzen soll.

„Mein Wunsch war es immer, dass alle Generationen den Gottesdienst am Sonntag gemeinsam feiern können“, sagte Vocka. Sie könne jedoch verstehen, dass es für Kinder anstrengend ist, ruhig und konzentriert zu bleiben, wenn ein Pastor auf der Kanzel steht und Texte vorliest, die sie noch nicht wirklich verstehen. „Bei dem anderen Gottesdienst möchte ich die Gemeinde viel mehr einbeziehen“, berichtete sie. Auf die Kanzel wolle sie sich nicht stellen, und auch die Stühle sollen anders arrangiert werden. „Die Gemeinde sitzt im Halbkreis und die Kinder sollen auf Kissen vor den Erwachsenen Platz nehmen“, erläuterte Vocka. Das Wesentliche werde sich dann in der Mitte abspielen.

Der Gottesdienst am Sonntag hat als Schwerpunkt den Psalm Davids „Der Herr ist mein Hirte“. Vocka möchte diesen Psalm jedoch nicht nur mit der Gemeinde beten, sondern auch als Bild aus verschiedenfarbigen Tüchern veranschaulichen, sodass am Ende ein Landschaftsbild entsteht. „Wenn etwa von der grünen Landschaft die Rede ist, dann wird ein grünes Tuch auf den Boden gelegt, darauf kommt dann blaues Wasser und so weiter“, erläuterte sie. Den Abschluss auf diesem Bild wird die Taufschale bilden – denn am Sonntag wird Vocka auch ein Kind taufen.


Vorbereitung wird im Team gemacht


Bei der Vorbereitung des Gottesdienstes hatte Vocka Unterstützung von einem fünfköpfigen Team, bestehend aus fünf Eltern mit Kindern im Grund- und Vorschulater sowie einer 17-jährigen ehemaligen Konfirmandin. „Wir haben uns gemeinsam überlegt, wie wir den Gottesdienst gestalten können. Mein Team wird vor, während und nach dem Gottesdienst auch Aufgaben übernehmen“, berichtete die Pastorin.

Für die „anderen“ Gottesdienste, die bis zum Jahresende noch folgen werden, habe das Team bereits Ideen gesammelt. „Wir freuen uns aber, wenn noch mehr zu unserer Gruppe dazustoßen“, sagte Vocka. Insbesondere über eine Beteiligung von weiteren Jugendlichen würde sie sich freuen. „Ich habe in meiner alten Gemeinden öfters mit älteren Kindern und Jugendlichen Texte aus der Bibel szenisch einstudiert, sodass sie diese während eines Gottesdienstes vorspielen konnten. Das kann ich mir auch für Ellerbek gut vorstellen“, sagte die Pastorin.


Langjährige Erfahrung mit Kindern


Erfahrung darin, wie man einen Gottesdienst so gestalten kann, dass er für Kinder ansprechend ist, hat Vocka bereits viele Jahre gesammelt. „Ich habe meine berufliche Laufbahn beim Pfarramt für Kindergottesdienste begonnen, das sich mit der Kirchenarbeit für Kinder beschäftigt und etwa Fortbildungen in diesem Bereich anbietet“, berichtete sie. Bevor Vocka vor fünf Jahren als Pastorin nach Ellerbek kam, war sie in der Hamburger Hauptkirche St. Nikolai tätig. Dort hatte sie einen ähnlichen Gottesdienst eingeführt. „Das wurde sehr gut angenommen und ich habe auch von den älteren Gottesdienstbesuchern die Rückmeldung erhalten, dass sie es schön finden“, berichtet Vocka. Die Pastorin geht davon aus, dass auch die Ellerbeker den „Gottesdienst Anders“ gut aufnehmen wird. „Ellerbek hat eine sehr aufgeschlossene Gemeinde“, sagte Vocka. Jeder, der den Gottesdienst erleben will, sei am Sonntag um zehn Uhr im Kirchsaal des Gemeindehauses, Verbindungsweg 5, in Ellerbek willkommen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Apr.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen