zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

10. Dezember 2016 | 15:52 Uhr

Alte Bücherei Wedel : Der Weg ist frei für den Umbau

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Nach dem Verkauf sind jetzt Läden und Wohnungen geplant.

Wedel | Nach dem Verkauf und dem Umzug der verbliebene Mieter, allen voran die Wedeler Tafel, war es ruhig geworden um ein Thema, das über Jahre hohe Wellen geschlagen hat: die Zukunft der alten Bücherei in der Bahnhofstraße 27, auch bekannt als Schauburg. Mit einem Antrag auf Einvernehmen für einen Anbau, dem die Politik mehrheitlich zugestimmt hat, haben die Wedeler Unternehmer Metin Aytac und Salvatore Chiolo jetzt durchscheinen lassen, was sie mit dem Backsteinbau planen, für dessen Erhalt sich 3500 Unterzeichner im Rahmen eines Bürgerbegehrens ausgesprochen hatten.

Eigentlich ging es nur um einen kleinen eingeschossigen Flachdach-Laden, ähnlich einem Wintergarten, um den das Gebäude Richtung Bahnhof erweitert werden soll. Zwei Schaufenster, eine Tür, 60 Quadratmeter Fläche. Die Zeichnungen lassen indes auf den zweiten Blick erkennen, dass auch die Fassade in Angriff genommen wird. Erhalt ja, aber Öffnung mittels zweier Schaufenster im Erdgeschoss, so hieß es von Architektenseite auf Nachfrage. Aktuell finden sich in dem Bereich lediglich zwei Schaukästen. Im Hauptgebäude soll eine weitere Ladenfläche entstehen. Größe: etwa 100 Quadratmeter. Aufgrund der Treppe vor dem Entree, die ebenfalls erhalten bleibt, wird es dort keine Barrierefreiheit geben. Wohl aber im Ladenneubau nebenan.

Neben den beiden Geschäften soll Platz für eine Arztpraxis geschaffen werden. Darüber hinaus soll die Schauburg künftig Platz für fünf Wohnungen bieten. Eine energetische Sanierung ist ebenfalls Teil der Umbaupläne. Wie berichtet hatte die Stadt den baufälligen Zustand des Gebäudes, das nicht unter Denkmalschutz steht, inklusive Leckagen im Dach als ein wesentliches Argument angeführt, die Schauburg nicht zu sanieren, sondern zu veräußern.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen