zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

07. Dezember 2016 | 21:16 Uhr

Läufer starten mit klarer Botschaft : Der Kreis Pinneberg ist beim „Lauf zwischen den Meeren“ vertreten

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Das Laufteam verbreitet den Slogan „Sportler setzten! Zeichen“. Die Aktion wirbt vor allem dafür, Jugendkriminalität vorzubeugen und den Opferschutz zu stärken.

Kreis Pinneberg | Der VfL Pinneberg und die Opferhilfsorganisation Weisser Ring schicken am Sonnabend, 28. Mai, ein gemeinsames Team auf die 95,5 Kilometer lange Strecke beim „Lauf zwischen den Meeren“. Zehn Läufer aus dem Fitnessbereich des Pinneberger Sportvereins teilen sich die Strecke als Team auf. Dabei tragen sie ihren Slogan, der gleichzeitig Teamname ist, auf dem Rücken: „Sportler setzten! Zeichen.“

Die Aktion wirbt vor allem dafür, Jugendkriminalität vorzubeugen und den Opferschutz zu stärken. „Durch gemeinsame Anstrengungen von Kommunen, Sportverbänden und Vereinen muss es einfach möglich sein, jungen Menschen mehr Chancen und Wege einer sinnvollen Freizeitgestaltung zu eröffnen“, sagt Sönke-Peter Hansen, Leiter der Außenstelle des Weißen Rings Kreis Pinneberg, der selbst mitlaufen wird. Die Aktion „Sportler setzen! Zeichen“ appelliert an den Einfallsreichtum von Helfern, denen die Zukunft junger Menschen am Herzen liegt und die sich für diese einsetzen wollen.

„Das Zusammenwirken von VfL und Weißem Ring dient der erhöhten Aufmerksamkeit, um dadurch für die individuelle Unterstützung für Kriminalilätsopfer zu werben“, sagt Heidi Hammerschmidt-Klatt, Leiterin des Fitnessbereits beim VfL Pinneberg, die die Läufer für den Lauf zwischen Nord- und Ostsee vorbereitet hat. „Jegliche Art von Gewalt bringt die betroffenen Opfer immer wieder in unsägliche Schwierigkeiten. Hier zu helfen, hat höchste Priorität beim Weißen Ring“, betont Hansen. Die Hilfe erfolge zumeist immateriell, indem Opfern seelisch und moralisch beigestanden werde.

Die 95,5 Kilometer lange Laufstrecke des größten Mannschaftssportevents Norddeutschlands ist in zehn Teilbereiche von 8,1 bis 11,7 Kilometer eingeteilt. Der Start erfolgt am Sonnabend, 28. Mai, um 9 Uhr im Husumer Hafen. Über Dannewerk, Jagel und Fleckeby führt die Strecke einmal quer durch Schleswig-Holstein bis nach Hollingstedt. Die Siegerehrung ist für 19.30 Uhr geplant. „Wir freuen uns, wenn alle gut und gesund am Ziel ankommen“, sagte Hansen am Freitag bei der Ausgabe der hellblauen Trikots. Augenzwinkernd schob er dann nach: „Wir haben den Slogan bewusst auf den Rücken drucken lassen, damit die anderen Läufer ihn lesen können, wenn wir sie überholen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 23.Mai.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen