zur Navigation springen

Pinneberger Tageblatt

08. Dezember 2016 | 17:09 Uhr

Appen: Jetzt wird investiert

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

FinanzenAusschuss winkt 1,5 Millionen Euro durch

Erfolg für den Arbeitskreis Schule Appen: Die Mitglieder des Schulausschusses wollen im kommenden Jahr 600  000 Euro für die ersten Maßnahmen zur Sanierung der in Teilen maroden Grundschule ausgeben. Mit dem Geld sollen zunächst das Lehrerzimmer und die Verwaltung sowie die Betreuungsschule aus- und umgebaut sowie die Heizungsanlage saniert werden. Zusammen mit anderen geplanten Projekten sehen die Fraktionen während der Sitzung etwa 1,5 Millionen Euro vor. Alternativen haben sie nicht.

Die für die Schule zur Verfügung gestellten Finanzmittel entsprechen etwa der Hälfte dessen, was die Maßnahme insgesamt kosten wird. Architekt Burkhardt Koriath (Foto) kalkuliert mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 1,5 Millionen Euro, verteilt auf sechs Bauabschnitte.

Die Schule ist nur eine von mehreren Großbaustellen, die in den kommenden Jahren auf die Gemeinde zukommen und den finanziellen Spielraum weiter drastisch einengen werden. Bürgermeister Hans-Joachim Banaschak (CDU) sprach während der Beratungen von einem Zeitraum bis etwa 2020, in dem kaum weitere Investitionen möglich sein werden. Grund sind unter anderem der geplante Neubau eines Kindergartens mit einem Investitionsvolumen in Höhe von mehreren Millionen Euro und die notwendige Sanierung der Lüftungsanlage in der Sporthalle. Hinzu kommt, dass die Lebenshilfe erheblichen Zuschussbedarf angemeldet hat. Im kommenden Jahr sollen sowohl der Sanitärtrakt als auch die Küche in der Kindertagesstätte Heideweg umgebaut und saniert werden und die Räumlichkeiten für eine Krippengruppe gebaut werden. Für die Gemeinde bedeutet das nach jetzigem Stand zusätzliche Ausgaben in Höhe von mehr als 300  000 Euro in 2017.

Und schließlich bleibt der Betriebskostenzuschuss der Gemeinde für die beiden Kindergärten mit fast 750  000 Euro auf einem hohen Niveau. Dafür gaben die Ausschussmitglieder ebenfalls grünes Licht. Trotz der finanziellen Belastungen sieht derzeit alles nach einem ausgeglichenen Haushalt 2017 aus. Der vorliegende Entwurf hat ein Volumen von 15,5 Millionen Euro.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 05.Nov.2016 | 17:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen