zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

07. Dezember 2016 | 11:42 Uhr

Zwei Zertifikate für guten Sonnenschutz

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft hat der DRK Kita Selent und dem evangelischen Kindergarten „Pusteblume“ aus Schellhorn das „SunPass“-Zertifikat für vorbildlichen Sonnenschutz verliehen.

Sonnenbrände in der Kindheit erhöhen das Risiko als Erwachsener an Hautkrebs zu erkranken erheblich. Weil die Hautentwicklung zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist, reagieren kindliche Hautzellen wesentlich empfindlicher auf das schädigende UV-Licht der Sonne als Erwachsenenhaut. Die Krebsgesellschaft bietet deshalb im vierten Jahr das Projekt „SunPass - Gesunder Sonnenspaß für Kinder“ an. Ziel ist die Verbesserung des Sonnenschutzes in Kindergärten. Die DRK Kita Selent und der evangelische Kindergarten „Pusteblume“ sind in diesem Jahr zwei von elf Einrichtungen, die am Projekt „SunPass“ teilnehmen. Bei einem ersten Termin im Frühjahr fand eine Besichtigung des Außengeländes statt. „Schattenplätze zu schaffen oder vorhandene schattige Plätze für Kinder attraktiv zu gestalten gehört zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen“, so Projektleiterin Wienke Voß.

Im Sommer wurden die Mitarbeitenden und die Eltern in einer Schulung über das Thema Sonnenschutz informiert. Dabei wurden Risikofaktoren für die Entstehung von Hautkrebs angesprochen. Vor allem ging es um die Präventionsmaßnahmen. Auch die Kinder wurden im Rahmen des Projektes altersgerecht einbezogen. Sie bearbeiteten in den Gruppen ein Ausmalbild, auf dem das Tragen von Hüten, der Aufenthalt im Schatten und das Eincremen mit Sonnenschutzmilch thematisiert wurden. Insgesamt wurden in den zwei Einrichtungen 154 Kinder und deren Eltern sowie die pädagogischen Mitarbeitenden erreicht.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2016 | 14:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen