zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

08. Dezember 2016 | 15:31 Uhr

Zu viel Respekt gezeigt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

In ihrem ersten Punktspiel in der Fußball-Verbandsliga kassierten die C-Jugendlichen des JFV Eutin/Malente eine 2:4(0:1)-Niederlage bei der SG Eichholz/Stockelsdorf. „Wir haben viel zu ängstlich gespielt und daher verdient verloren“, meinte Trainer Eddy Kiecok.

Die Gastgeber gingen bereits in der neunten Minute durch Daniel Schmidtheiser in Führung. Der Treffer zeigte Wirkung, denn die Gäste reagierten verunsichert und gingen nicht richtig in die Zweikämpfe. Zudem verschoss Marlon Lemke einen Elfmeter. Dennoch keimte bei dem JFV Eutin/Malente noch einmal Hoffnung auf, als Jonathan Röper zu Beginn der zweiten Halbzeit den Ausgleich erzielte. Doch schon im Gegenzug ging die SG Eichholz/Stockelsdorf durch Rogesh Sherzad erneut in Führung und baute den Vorsprung durch Amir Haifari und wiederum Schmidtheiser auf 4:1 aus. In der Schlussphase gelang Lennart Benthien noch die Resultatsverbesserung. Zu mehr reichte es jedoch nicht. „Wir haben heute Lehrgeld gezahlt. Gerade die Spieler, die aus der D-Jugend gekommen sind, müssen sich noch an die höhere Liga gewöhnen. Das Ergebnis hätte sogar noch höher ausfallen können“, sagte Eddy Kiecok.

In ihrem ersten Heimspiel erwarten die C-Jugendlichen am Sonnabend, dem 17.
September, um 12.30 Uhr in Malente die SG Wilstermarsch. Die Gäste kassierten zum Auftakt eine 0:7-Klatsche gegen den VfR Neumünster.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2016 | 21:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen