zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2016 | 11:09 Uhr

Voß-Schüler lassen die Bälle fliegen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eutiner Gymnasium und der Golf Club Gut Waldshagen haben eine Golf-AG ins Leben gerufen / 27 Kinder machen beim Training mit

Der Golf Club Gut Waldshagen ist für alle Fälle gerüstet. „Die Kinder bekommen für die Trainingszeit eine komplette Ausrüstung zur Verfügung gestellt, wir haben auch Schlägersätze für Linkshänder“, sagt Jugendwart Michael Rudolf. Der Club arbeitet mit der Voß-Schule zusammen, beide haben eine AG ins Leben gerufen, in der Fünftklässler das kleine 1x1 des Golfspiels kennen lernen.

27 Kinder üben an verschiedenen Stationen Golfaufgaben. Einige stehen an der Driving Range und schlagen den Ball, so weit sie können, andere befördern den Ball aus dem Bunker, zwei weitere Gruppen spielen ihn auf dem Grün ins Loch, sie putten. Die AG macht ab den Herbstferien Pause. Aber die Kinder der Golf-AG können sonntags auch mit den Kindern aus dem Club trainieren, sagt Michael Rudolf.

„Das Angebot für die Schüler ist fantastisch“, sagt Kerstin Manns, die das Projekt als Lehrerin begleitet. Die Zehn- und Elfjährigen sind mit großem Eifer bei der Sache. „Die Kinder haben in Nullkommanichts die Bewegungsabläufe drauf“, hat sie festgestellt. Ein wesentlicher Aspekt ist, dass die Mädchen und Jungen lernen Verantwortung zu übernehmen, indem sie darauf achten, dass die Grundregeln wie: „Du darfst auf dem Grün nicht laufen, nur gehen!“ eingehalten werden. Der elfjährige Malcolm lässt sich von Trainer Hermann Breidbach noch einmal genau die Handhaltung beim Putten zeigen, damit der Ball auch tatsächlich den Weg ins Loch findet.

Michael Rudolf erklärt noch einmal den Abschlag, Bein- und Armhaltung, die ideale Stellung zum Ball. „Das Engagement von Michael Rudolf trägt das Angebot, er ist der Motor der Zusammenarbeit“, lobt Kerstin Manns. Caspar (11) hat schon Erfahrungen im Umgang mit dem weißen Ball und den unterschiedlichen Schlägern gesammelt, er ist auch schon Mitglied im Verein. Klar dass er seinen Mitschülern zeigt, wie es geht. Caspar weiß: „Eigentlich ist gerade am Anfang alles schwer, Du musst Dich bei jedem Schlag konzentrieren.“

An diesem sonnigen Tag sind drei Mädchen dabei, darunter Lara Constance, die zehn Jahre alt ist. „Das weite Schlagen hat am meisten Spaß gemacht“, sagt sie begeistert. Jetzt steht sie im Bunker und überlegt, wie sie den Ball aus dem Sand aufs Grün befördert. „Lass’ den Sand fliegen“, rät ihr Golflehrer Hermann Breidbach. Er erklärt noch einmal die Regeln und zeigt, wie es geht. Lara Constance hat den Bogen schnell raus. Eine kurze Korrektur noch in die richtige Richtung: „Versuch doch bitte, den Ball ein bisschen nach rechts zu schlagen!“ Und schon landet der Ball genau dort, wo er hin soll.

„Es ist gut zu sehen, dass die Zusammenarbeit von Schule und Golf Club funktioniert“, sagt der Präsident des Schleswig-Holsteinischen Golfverbandes, Hans-Joachim Gebhardt, der das Geschehen aufmerksam verfolgt. Auch das Voß-Gymnasium hat schon von der AG profitiert. „Wir haben in diesem Jahr beim Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia eine Mannschaft gemeldet“, berichtet Kerstin Manns.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2016 | 21:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen