zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

08. Dezember 2016 | 19:18 Uhr

Verkehrsschulung für Flüchtlinge

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Das Malenter Projekt „Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge“ bietet eine Verkehrsschulung an. Am Montag, 22. August, findet am Intermar-Hotel (Parkplatz an der Straßenseite, Treppenaufgang) eine Schulung statt sowie am Montag, 29. August, ab 14 Uhr eine praktische Einweisung. Den Teilnehmern werden zwei mehrsprachige Broschüren ausgehändigt, die in Zusammenarbeit mit dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und der Deutschen Verkehrswacht (DVW) entwickelt wurden. „Viele Verkehrsregeln in Deutschland sind für die ankommenden Menschen neu, manche Situationen im Straßenverkehr gestaltet sich anders als im Herkunftsland“, erklärte Miranda Krützfeld. Daher böten die Mitglieder der Fahrradwerkstadt in Zusammenarbeit mit der Präventionsstelle der Polizeidirektion Lübeck und mit Unterstützung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates die Schulung an. „Ziel ist es, dass Flüchtlinge die wichtigsten Verkehrszeichen kennen, elementare Verkehrsregeln anwenden und sich somit sicherer bewegen können.“

Unterdessen seien bei der Fahrradwerkstatt viele gespendete Räder abgeholt, repariert und an Flüchtlinge vermittelt worden, sagte Krützfeldt. Noch gebraucht würden Helme, Packtaschen, Kinderfahrradsitze und Luftpumpen. Sachspenden können zu den Öffnungszeiten abgegeben werden oder werden abgeholt.

Anmeldungen für die Verkehrsschulung sind zu den Öffnungszeiten möglich: Montag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr im Hotel Intermar (Parkplatz an der Treppenaufgang) oder unter Telefon 0152/ 55791126 und 04523/200637.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2016 | 14:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen