zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

09. Dezember 2016 | 12:33 Uhr

Unter vollen Segeln

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Bei der 10. Jugendseglerwoche des Kreisseglerverbandes Ostholstein hatten 27 Kinder und Jugendliche in Bosau Sport und Spaß

Strahlende Augen, fröhliche Gesichter und gut gelaunte Betreuerinnen und Betreuer. Die 10. Jugendseglerwoche des Kreissegler-Verbandes Ostholstein in Bosau war ein voller Erfolg. 27 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 14 Jahre lernten eine Woche lang Grundkenntnisse und Fertigkeiten im Segeln kennen. „Das war eine runde Sache“, strahlte der Vorsitzende des Segel-Sport-Clubs (SSC) Bosau, Rolf Jeche.

Jeche selbst war es, der vor zehn Jahren als Vorsitzender des Kreissegler-Verbandes Ostholstein die Jugendseglerwoche ins Leben rief. Dieser Lehrgang wird in jedem Jahr von einem anderen Verein an den Binnenseen oder an der Ostsee organisiert. Zum Jubiläum hatten sich die Bosauer erfolgreich beworben. Die Mitglieder des SSC hatten sich alle Mühe gegeben, um den Trainerinnen und Jugendlichen eine angenehme Woche zu bereiten. So standen Sven Offt und Norbert Willm nahezu rund um die Uhr bereit, um kleine und große Hilfe anzubieten.

Während die Kinder in Zelten auf dem Vereinsgelände übernachteten, übernahm das Strand-Bistro die Verpflegung. „Wir hatten hier wirklich optimale Bedingungen“, sagte Sabine Oldhof vom Kreisseglerverband. Sie trainierte zusammen mit Landestrainerin Susann Beucke die Nachwuchs-Segler in zwei Gruppen. Dabei lernten die Kinder, unter ihnen sieben Anfänger, Theorie und Praxis. „Unser Ziel war es, dass alle Teilnehmer an unserer Abschlussregatta teilnehmen können, was auch gelungen ist“, freute sich Oldhof. Unter ihnen war auch die jüngste Teilnehmerin, die siebenjährige Nele Stoltenberg, Mitglied im SSC Bosau.

„Die Kinder waren sehr wissbegierig und teilweise sehr ehrgeizig“, berichtet Rolf Jeche. Probleme gab es keine. „Es war schön anzusehen, wie die Großen den Kleinen geholfen haben“, meinte Oldhof. Der Tag begann um
8 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück und endete meist nicht vor 22 Uhr. „Wir waren jeden Tag auf dem Wasser und hatten abends mit Strand- oder Kartenspielen viel Spaß“, meinte die Trainerin. Im nächsten Jahr findet die 11. Jugendseglerwoche in Burg auf Fehmarn statt. „Dann werden wir bestimmt einige wiedersehen, denn einige Teilnehmer nehmen mehrfach teil“, sagte Sabine Oldhof. In diesem Jahr kamen die Jugendlichen aus Burg, Heiligenhafen, Neustadt, Malente, Bosau und Eutin.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Aug.2016 | 21:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen