zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

04. Dezember 2016 | 17:22 Uhr

Überraschende Bösdorfer Niederlage

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Pause über die Herbstferien scheint den Fußballerinnen des SV Fortuna Bösdorf nicht gut bekommen zu sein. Der Tabellenzweite der Fußball-Verbandsliga Nord fand bei der 1:2(0:0)-Niederlage gegen die zweite Mannschaft des Kieler MTV nie zum gewohnten Spiel. „Das war ein gebrauchter Tag. Gegen diesen engagierten Gegner fehlte uns die Konsequenz im Zweikampf. Wir wissen, dass wir es besser können“, sagte Trainer Stephan Mohr.

Vor der Pause agierten die Gäste feldüberlegen, präsentierten sich jedoch im Angriff harmlos. Auch die Fortuna blieb im Spiel nach vorn ohne Wirkung. So dauerte es bis zur 68. Minute, ehe mit dem Kieler Führungstreffer zum 0:1 durch Dana Ruhnke mehr Leben ins Spiel kam. In der Folge durften sich die Fortunaspielerinnen bei ihrer Torhüterin Jessica Wann bedanken, dass sie nicht höher in Rückstand gerieten. Wann parierte in der 70. und 73. Minute jeweils glänzend. Angesichts der Spielanteile fiel in der 76. Minute überraschend der Bösdorfer Ausgleichstreffer. Anna Lisa Tietz traf aus 20 Metern zum 1:1 unter die Kieler Torlatte.

Im Gegenzug entschied der Unparteiische Björn Quintern zum Entsetzen der Bösdorferinnen auf Strafstoß für den MTV. „Der Angriff ging nur zum Ball, der auch klar gespielt wurde. Dass es danach zu einem Körperkontakt kam, rechtfertigt für mich den Elfmeter nicht“, sagte Stephan Mohr. Völlig unbeeindruckt verwandelte Sonja Hansen vom Punkt zum 2:1 für den MTV (78.). Durch diese unerwartete Niederlage fiel die Fortuna auf den dritten Rang der Tabelle zurück.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Nov.2016 | 21:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen