zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

04. Dezember 2016 | 07:13 Uhr

TSV Plön büßt die ersten Punkte ein

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der TSV Plön büßte durch ein 1:1(0:1)-Unentschieden gegen die Probsteier SG 2012 die ersten Punkte in der laufenden Kreisligasaison ein. Trotzdem rangiert das Team von Trainer Roy Meinhardt weiter souverän an der Tabellenspitze. Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause nach schwacher erster Halbzeit sprach Trainer Meinhardt nach dem Abpfiff von zwei verlorenen Punkten. In der Tat scheiterten die Gastgeber nach dem Wechsel mehrmals am überragenden SG-Keeper Alexander von Jordan.

Die Gäste begannen aus einer mit zwei Ketten agierenden Defensive selbstbewusst. Ein Spiel ohne Ball fand bei den Plönern kaum statt, die jegliches Tempo vermissen leißen. Folgerichtig kamen die Gäste in der zehnten Spielminute durch Fabian Hoppe auch zur ersten Chance. Der Plöner Keeper Björn Alberts parierte den Schuss. Sechs Minuten später ging die SG in Führung. Nachdem Alberts einen Freistoß von Azem Mehanovic unglücklich nach vorn abgewehrt hatte, schob Niklas Bebendorf aus kurzer Distanz zum 0:1 ein.

Nach dem Wechsel sorgte der eingewechselte Jens Henningsen für Belebung im Plöner Angriff. Außerdem zeigten die Gastgeber eine verbesserte Körpersprache. Mit dem ersten Angriff zwang Chris Schimming Alexander von Jordan zum energischen Eingreifen. In der 53. Minute verzog erneut Schimming nur knapp. Nach einer Stunde scheiterte Mats Böckmann per Kopf an von Jordan, kurz darauf knallte Jens Henningsen den Ball an den Außenpfosten. Einen Seitfallzieher von Marts Böckmann lenkte der Probsteier Torhüter im Fallen über die Querlatte. Nach 71 Minuten war auch von Jordan machtlos. Jens Henningsen traf aus 5 Metern zum 1:1-Ausgleich. In der Schlussphase erarbeiteten sich die Plöner weitere gute Möglichkeiten, doch Henningsen, Böckmann und Philipp Sartory scheiterten am Keeper oder verfehlten das Tor knapp.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Sep.2016 | 21:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen