zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

02. Dezember 2016 | 23:28 Uhr

TSV Pansdorf bringt ein 0:0 aus Büchen mit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der erste Auswärtssieg lässt weiter auf sich warten. Beim Büchen-Siebeneichener SV holte der TSV Pansdorf nur ein torloses Unentschieden und tritt damit in der Tabelle weiter auf der Stelle. „Drei Punkte zu holen war unser Ziel, das ist uns nicht gelungen. Wir sind wieder an uns selbst gescheitert“, zeigt sich der Pansdorfer Trainer Dennis Jaacks enttäuscht und meinte damit vor allem die mangelhafte Chancenverwertung seiner jungen Mannschaft.

Die Gastgeber agierten gewohnt robust, doch die Pansdorfer arbeiteten in der Defensive sehr solide und ließen den Gegner nicht so recht zur Entfaltung kommen. Ab Mitte der ersten Hälfte entwickelten die Gäste eine starke Druckphase und erspielten sich durch Kai Hahn, Piet Behrens und Paul Manthe gute Einschussmöglichkeiten. Der Pausenpfiff nahm der Mannschaft etwas den Schwung, doch mit zunehmender Spieldauer bekam Pansdorf das Spiel wieder in den Griff. Erneut wurden Chancen liegen gelassen. So scheiterten Behrens und der nach langer Verletzung eingewechselte Jonas Gentz.

„Der Kader der Mannschaft war diesmal etwas breiter, aber einige Spieler sind noch nicht voll im Saft. Der Punkt hilft uns leider nicht weiter“, sagte Dennis Jaacks.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Sep.2016 | 21:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen