zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

04. Dezember 2016 | 02:54 Uhr

TSV Neustadt spielt wie verwandelt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der TSV Neustadt gewann überraschend deutlich in der dritten Runde des Kreispokals mit 5:0(0:0) gegen die SG Insel Fehmarn. Nur einem Tag nach der Trennung vom Trainergespann Thorsten Birkholz und Andreas Pump zeigten die Gastgeber im Vergleich zweier Kreisligamannschaften eine gute Leistung. Kapitän Mike Klukas betreute das Team als Spielertrainer, während der Fußballobmann Walter Konietzko auf der Bank saß.

Der Knoten platzte in den zweiten 45 Minuten. Pascal Sievers erzielte das 1:0 (66.). Nur zwei Minuten später schoss Falk Espen Pries das 2:0 (68.). Sascha Meyer verwandelte einen Elfmeter zum 3:0 (74.). Meyer baute das Ergebnis mit einem Doppelpack zum 5:0 aus (79., 80.). „Es fällt schwer ein Fazit zu ziehen. Die Spieler haben heute 100 Prozent gegeben und befreit aufgespielt. Mit der Leistung bin ich sehr zufrieden. Vor der Begegnung war das undenkbar“, sagte Walter Konietzko.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Sep.2016 | 21:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen