zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

09. Dezember 2016 | 01:12 Uhr

TSV Lensahn steigert sich nach der Pause

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eutin 08 II hat beim Tabellenzweiten der Fußball-Kreisliga Ostholstein, dem TSV Lensahn, mit 1:4(0:0) Toren verloren. Die Gastgeber verdienten sich den klaren Sieg mit einer Steigerung in der zweiten Halbzeit.

Die ersten 45 Minuten waren arm von Höhepunkten. Lensahn war spielbestimmend, Eutin stellte die Räume dicht und sorgte durch Konter für Entlastung. Klare Chancen gab es auf keiner Seite. „Es gab zwei Szenen, bei denen hätte ich mir einen Strafstoß gewünscht. Einmal hat der Schiedsrichter ein klares Handspiel im Strafraum übersehen“, ärgerte sich 08-Trainer Christoph Wohlert. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Lensahn den Druck. Nach eine Pfostenschuss von Malte Siewert erzielte Bujar Krasniqi das 1:0 (55.). Eutin 08 II verlor sofort nach Wiederanpfiff den Ball. Thorben Ratje nutzte dies und erhöhte auf 2:0 (56.). Mit einem verwandelten Foulelfmeter traf Krasniqi zum 3:0 (69.). Lensahn kam zu weiteren Möglichkeiten, mehrmals konnte sich der Eutiner Torhüter Dennis Raff auszeichnen.

„Die erste Halbzeit war schwach, nach der Führung haben wir unseren Rhythmus gefunden und die Mannschaft hat gezeigt, welche Qualität in ihr steckt“, freute sich der Lensahner Trainer Karsten Knorr. Durch ein Eigentor von Ole Knorr verkürzten Eutin noch auf 1:3 (86.). In der Schlussminute gelang Fin-Ole Ratje der Treffer zum 4:1-Endstand.

„Der Lensahner Sieg war aufgrund der starken Leistung in der zweiten Halbzeit verdient“ sagte Christoph Wohler.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Mai.2016 | 20:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen