zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

03. Dezember 2016 | 01:25 Uhr

Thachita Harfst aus Eutin darf ein Jahr in den USA leben

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Thachita Harfst aus Eutin, Schülerin des Carl-Maria-von-Weber-Gymnasiums, fliegt Mitte August für ein Jahr in die USA. Sie ist die 14. Person, die unter der Patenschaft der Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn (SPD) die Teilnahme an dem Jugendaustauschprogramm zwischen dem Deutschen Bundestag und dem US-amerikanischen Kongress ermöglicht wird. Zehn Mal kamen bei Hagedorn bislang Schüler zum Zuge, drei Mal junge Berufstätige.

Auf Thachita Harfst wartet ein Jahr in einer Gastfamilie in Nord-Dakota, in ihrem neuen Wohnort wird sie die High School besuchen. Es fand bereits ein einwöchiges Vorbereitungstreffen in Berlin statt, die Gasteltern haben den ersten Kontakt zu Thachita aufgenommen.

Ende Mai vergangenen Jahres hatte die Schülerin die Bewerbung für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) abgeschickt. Nach einem zweistufigen Auswahlverfahren und Bewerbungsgesprächen erhielt sie das Stipendium.

Für das Jahr 2017/2018 können sich Schüler bewerben, die am 31. Juli 2017 mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind, junge Berufstätige müssen an diesem Stichtag ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen nicht älter als 24 Jahre sein. Grundwehrdienst,
Zivildienst oder freiwillige geleistete Jahre erhöhen die Altersgrenze. Bewerbungsschluss ist der 16. September 2016. Alle Details unter: www.bundestag.de/ppp

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jun.2016 | 13:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen