zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

07. Dezember 2016 | 15:35 Uhr

Tabellenspitze der Ostseeliga übernommen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die HSG Holsteinische Schweiz II tat sich in der Ostseeliga beim 29:24(15:14)-Erfolg bei der HSG Kaltenkirchen/Lentföhrden lange Zeit schwer. Das Team von Trainer Fred Boller traf auf einen hoch motivierten Gegner, der im Tabellenmittelfeld steht.

„Es ist uns nicht gelungen, das Spiel wie gewohnt über unsere starke Abwehr zu kontrollieren“, meinte Boller, der leichte Fehler im Angriff bemängelte. Erst eine Umstellung in der Holstein-Abwehr brachte die HSG auf die Siegerstraße, die von 21:21 auf 27:21 davonzog.

Da der SV Henstedt-Ulzburg III zeitgleich gegen Lübeck 76 verlor, geht die HSG II am Sonnabend um 13.30 Uhr in der Sieverthalle als Tabellenführer in das Spitzenspiel gegen die zweitplatzierten Henstedterinnen.

Für die HSG Holsteinische Schweiz II spielten Sandra Petersen und Danika Hahn im Tor sowie Sabrina Wagner (8), Jessica Plötz (8/5), Saskia Wendt (5), Oksana Puschkarev, Ines Thormann, Manuela Härzer, Marila Grunwald (je 2), Ria Wellendorf und Astrid Lütt.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Nov.2016 | 22:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen