zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2016 | 07:19 Uhr

Synode stellt Weichen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Kirchenkreis Plön-Segeberg wird weitehrin 88 Synodale behalten

Wenn im September 2017 die Wahl der Mitglieder der neuen Synode des Kirchenkreises Plön-Segeberg stattfindet, dann werden die Stimmberechtigten in acht Wahlkreisen abstimmen. Das hat das aktuelle Kirchenkreisparlament am Sonnabend beschlossen.

Es soll weiter 88 Synodale geben. Wer für die nächsten sechs Jahre in die Synode kommt, entscheiden die am 1. Advent neu gewählten Kirchengemeinderäte.

Die 65 anwesenden Synodalen stimmten auch dafür, dass der Kirchenkreis Plön-Segeberg Gesellschafter des Bildungs- und Tagungszentrums in Breklum wird. Außerdem folgten sie einem Antrag der Verwaltung, eineinhalb neue Planstellen einzurichten. So soll ab dem kommenden Jahr eine pädagogischen Fachkraft mit einer halben Stelle die Kirchenkreisverwaltung dabei unterstützen, die vier zum Kirchenkreis gehörigen Kindertagesstätten zu betreuen. Die Bauabteilung erhält eine Stelle mehr, um sich verstärkt um die Dienst- und Mietwohnungen im Kirchenkreis kümmern zu können.

Die Synode beschloss nach der Präsentation der Eckwerte zum Haushalt, was mit dem Überschuss passieren soll: Der größte Teil geht in die Baurücklage. Weiteres Geld fließt in die Kirchengemeinden, das Bildungswerk und das Diakonische Werk.

Das Kirchenparlament schloss sich einem Antrag des Mitarbeiterkonvents an. Der hatte sich gewünscht, dass auch weiterhin in Tarifverhandlungen festgelegt wird, zu welchen Bedingungen die Mitarbeiter im Kirchenkreises beschäftigt sind.

Die Synodentagung war zuvor mit einem Gottesdienst eröffnet worden, in dem Daniel Neitzke in sein Amt als Öffentlichkeitsbeauftragter feierlich eingeführt wurde.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Nov.2016 | 13:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen