zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

08. Dezember 2016 | 03:12 Uhr

Strand 08 verpasst den Sieg

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Schleswig-Holstein-Liga: Timmendorfer müssen sich nach 2:0-Führung mit einem Unentschieden begnügen

In der Schleswig- Holstein-Liga trennte sich Strand 08 und der VfR Neumünster 2:2(2:0) unentschieden. Nach sieben Minuten führten die Timmendorfer bereits mit 2:0 Toren und hatten über die gesamten 90 Minuten ein Plus an Torchancen. Trainer Frank Salomon sagte: „Wir hätten das Spiel in der ersten Halbzeit entscheiden können, das Unentschieden fühlt sich an wie eine Niederlage.“

Neumünster hatte in der zweiten Minute die erste Chance durch einen Freistoß. NTSV-Torhüter Przemyslaw Szymura hatte Mühe, den von Paul Falk getreten Ball zu parieren. Kurz darauf setzte sich der Neu-Timmendorfer Eric Owusu auf dem Linken Flügel durch, flankte den Ball in die Mitte, wo Tomislav Blazhevski zum 1:0 vollendete (5.). Der zweiten Timmendorfer Treffer ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem Foul an Marco Pajonk gab es Freistoß in halblinker Position. Die Neumünsteraner rechneten mit einer Flanke, doch Arnold Suew schoss direkt aufs Tor und erhöhte auf 2:0 (7.). Die Gäste waren nach dem frühen Rückstand gefordert und ergriffen die Initiative. Strand 08 stand in der Defensive aber sehr stabil und hatte durch Konter weitere gute Möglichkeiten. Auf Vorarbeit von Suew kam Ismael Mamane aus sechs Metern freistehend zum Abschluss, geriet in Rücklage und schoss den Ball über das Tor (17.).

Zum Ende der ersten Halbzeit gelang es den Timmendorfern, das Spiel wieder mehr in die Hälfte der Gäste zu verlagern. Mit der letzten Aktion vor der Pause hätte das 3:0 fallen müssen. Mamane setzte sich über links durch, legte auf Marco Pajonk ab, der mit der Hacke aus kurzer Distanz an Torhüter Yilmaz Caglar scheiterte, den abprallenden Ball schoss Arnold Suew über das Tor (45.).

Nach einem Foul von Dustin Thiel gab es direkt nach Wiederanpfiff Elfmeter für Neumünster, den Selcuk Can Tidim zum 1:2 verwandelte (47.). Der VfR Neumünster war durch den Treffer beflügelt, setzte nach, doch Strand 08 hatte die besseren Möglichkeiten. Pajonk scheiterte mit einem Schuss aus der Drehung an Caglar (57.), Mamane setzte einen Kopfball über das Tor (63.). Gerade als Strand 08 wieder stärker wurde, glich Neumünster aus. Adil Ibragimov verlor den Ball in der eigenen Hälfte an Issam Khemiri, der mit einem Lupfer von der Strafraumgrenze zum 2:2 erfolgreich war (81.).

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2016 | 20:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen