zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

03. Dezember 2016 | 14:45 Uhr

Strand 08 erwartet den HSV

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Timmendorfer haben ein attraktives Programm auf die Beine gestellt / Lotto King Karl gibt nach dem Spiel ein Konzert

Der Schleswig-Holstein-Ligist Strand 08 fiebert dem Testspiel des Jahres entgegen. Am Mittwoch um 18.30 Uhr ist der Bundesligist Hamburger SV zu Gast in der Strand-Arena. „Nicht nur für die Spieler ein absolutes Highlight. Wir wollen Werbung für den Fußball betreiben und haben ein tolles Programm auf die Beine gestellt“, sagt Trainer Frank Salomon.

Am Freitag hat die Mannschaft kräftig angepackt und Extratribünen mit insgesamt 1500 Sitzplätzen errichtet. Fast alle Karten für diese Zusatzplätze sind bereits verkauft, an der Abendkasse wird es daher fast nur noch Stehplatzkarten geben. Um ein gutes Fußballspiel zu ermöglichen, wurde der Rasen zuletzt geschont. Für die Ligaspiele ist Strand 08 nach Niendorf ausgewichen. „So einen guten Platz haben wir noch nie gehabt, das ist ein richtiger Teppich“, freut sich Salomon über die gelungene Maßnahme. Der HSV nutzt die Länderspielpause, um noch einmal an der Feinabstimmung zu arbeiten. Nach dem durchwachsenen Saisonstart des Bundesliga-Dinos mit dem Unentschieden gegen Ingolstadt werden die Profis das Spiel wohl mit dem nötigen ernst angehen, um sich ihrem Trainer Bruno Labbadia zu empfehlen.

„Für uns macht das die Sache noch spannender. Gegen starke Gegner sahen wir immer gut aus. Vielleicht gelingt uns ja ein Torerfolg, das wäre schon ein schöner Erfolg. Ich bin auch sehr gespannt, wie wir uns gegen die verstärkte Hamburger Offensive behaupten“, sagt Salomon. Der HSV reist nicht allein nach Timmendorfer Strand. Neben Stadionsprecher Heinz Jungclaussen ist auch Kultsänger Lotto King Karl dabei. Lotto KIng Karl wird nicht nur mit dem Stadionhit „Hamburg meine Perle“ auf das Spiel einstimmen, sondern im Anschluss an die 90 Fußball-Minuten noch ein Konzert in der Strand-Arena geben. Einlass für das Spiel ist ab 17 Uhr. Mit Hüpfburg, Glücksrad, Geschwindigkeitsschussanlage und Torwand ist auch für reichlich Unterhaltung für die Kinder gesorgt. Offen bleibt noch die Frage, ob der HSV in seinen neuen pinken Auswärtstrikots auflaufen wird. „Wir werden auf alle Fälle im traditionellen Rot spielen,“, verrät Salomon.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 30.Aug.2016 | 21:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen