zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

04. Dezember 2016 | 11:15 Uhr

Steckdose wird Tankstelle: Elektrofahrzeug für den Kreis

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Lautlos, robust und abgasfrei: Das erste Elektroauto der Kreisverwaltung Plön, ein BMW i3 rollt seit wenigen Tagen durch das Kreisgebiet. Das sorgt zum einen für Aufsehen, da das Fahrzeug optisch auffällig ist. Zum anderen besteht eine hohe Nachfrage bei den Mitarbeitern in der Kreisverwaltung, die alle sehr gespannt auf ihre erste Dienstfahrt mit dem neuen Auto sind.

Mit der Anschaffung des Elektrofahrzeugs beteiligt sich der Kreis Plön aktiv an der Umstellung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor auf die neue Technologie der Elektrofahrzeuge. „Wir wollen zukunftsweisend arbeiten und mit diesem ersten Elektrofahrzeug dessen Alltagstauglichkeit erproben. Unsere Mitarbeiter erhalten die Gelegenheit, die neue Technologie selber auszuprobieren“, sagte Landrätin Stephanie Ladwig. So multipliziere sich diese Erfahrung und die Akzeptanz für die neue Technik um ein Vielfaches. Mit der elektrischen Reichweite seien Dienstfahrten im gesamten Kreisgebiet sowie nach Kiel, Neumünster oder auch Lübeck problemlos möglich – und das ohne Abgase und klimaschädliches CO2.

Das Elektrofahrzeug sei für 24 Monate im Rahmen des Fördervorhabens „ePowered Fleets Hamburg“ geleast, ein Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert wird. Die Anschaffung eines Elektroautos ist jedoch nicht die einzige Maßnahme, die der Kreis Plön zur Förderung der Elektromobilität unternimmt: Im Rahmen der für 2017 geplanten Parkplatzsanierung vor der Kreisverwaltung in Plön werden mehrere Schnellladestationen errichtet, die dann auch von Bürgern genutzt werden können.

Übrigens: Die Idee des Elektroautos ist nicht erst in diesem oder dem letzten Jahrhundert entstanden. Andreas Flocken, ein Deutscher Unternehmer und Erfinder, hat bereits Ende des 19. Jahrhunderts das erste vierrädrige Elektro-
auto der Welt gebaut. Jetzt, etwas über 125 Jahre später, verbreitet sich die Idee des Elektrofahrzeugs immer weiter und würdigt damit auch die Vorarbeit von Andreas Flocken.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Okt.2016 | 13:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen