zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

03. Dezember 2016 | 20:54 Uhr

Starkes Luftgewehrtrio aus Kassau und Eutin

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die letzte Disziplin der Kreismeisterschaften der Schützen war für den Nachwuchs aus Ostholstein der Wettbewerb Luftgewehr liegend, bei dem es beachtliche Ergebnisse gab. Zusammenarbeit ist im Schießsport angesagt, wenn talentierte Mädchen und Jungen auf Landesebene bestehen wollen. Davon profitierten jetzt die Eutiner Sportschützen beim Gewinn des Kreismeistertitels der Schüler im Luftgewehr-Dreistellungskampf. Neben der „Ur-Eutinerin“ Johanna Wohnsdorf standen diesmal vom SSV Kassau Einzelkreismeisterin Ann-Kathrin Singpiel und Natalia Sevke in der Mannschaft, die 1691 Ringe schoss.

„Wir hoffen, dass sich die gegenseitige Unterstützung auszahlt, im Luftgewehr-Freihandschießen haben wir Johanna für die Dreiermannschaft des SSV Kassau antreten lassen“, sagt Jörg Hunke. Johanna Wohnsdorf musste bei 561 Ringen mit Rang drei hinter Singpiel mit 572 und der für Kassau schießenden Celina Sophie Dahm mit 571 zufrieden sein. Bei den Schülern versuchte sich nur Luca Mittelstädt vom SV Malente, seine 458 Ringe zeigen, dass er erst seit Kurzem in dieser Disziplin aktiv ist.

Die Kassauer arbeiten auch mit den Lübecker Sportschützen zusammen und haben in Tom Raumer in der Jugendklasse durch seine 573 Zähler einen starken Schützen gewonnen. Zusammen mit Siegerin Kimberley Lau bei den Mädchen durch ihre 559 Ringe und Andre Weede, der sich mit 565 qualifizierte, ist für dieses Trio der Landestitel möglich. Silber ging an Hanna Nolte-Franzen für 552 Ringe.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Apr.2016 | 18:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen