zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

08. Dezember 2016 | 03:09 Uhr

Schweres Auftaktprogramm

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fußball-Kreisliga Plön: Fortuna Bösdorf startet heute Abend um 19 Uhr gegen den Raisdorfer TSV in die Spielzeit 2016/17

Beim SV Fortuna Bösdorf setzt auch im zweiten Jahr Trainer Ismet Nac den Umbruch fort. Nach den Abgängen von gestandenen Spielern wie Arne Anders, Christian Koschmann und Georg Trudung gilt es für die Bösdorfer Verantwortlichen, die Neuzgänge zu integrieren und insbesondere Alternativen für Torjäger Arne Anders zu finden. „Vollständig ersetzen können wir Arne Anders nicht. Trotzdem glaube ich, dass wir auch in dieser Saison in der Offensive gut aufgestellt sind“, hofft Co-Trainer Dirk Mielke.

Mit Bent Zessin, der nach zweijähriger Abwesenheit von der SG Ascheberg/Kalübbe zur Fortuna zurückkehrte und dem lange verletzten Bastian Oertel stießen zwei gestandene Kreisligaspieler zur Fortuna und sind in der Lage, entscheidende Offensivimpulse zu setzen, um das Saisonziel, Platz sechs, in einer starken Kreisliga Plön zu erreichen. Von den jungen Neuzugängen hinterließen Mittelfeldspieler Mattis Boysen und Angreifer Mats Ole Hansing in der Vorbereitung einen guten Eindruck. Hansing steuerte bereits im Kreispokal gegen den TSV Lütjenburg zwei Treffer zum zum Bösdorfer 3:2-Erfolg bei. Angesichts des Ausfalls von Stürmer Leo Korn, der einen halbjährigen Auslandsaufenthalt vor sich hat, eine wichtige Erkenntnis für die Fortuna-Verantwortlichen.

Die Vorbereitung bezeichnete Dirk Mielke insgesamt als „durchwachsen“. „Leider konnten einige Spieler aus beruflichen Gründen nicht kontinuierlich trainieren. Wir werden sehen, wie sich dies in den ersten Partien auswirkt“, so Mielke. Er geht allerdings davon aus, dass auch andere Mannschaften aufgrund des frühen Punktspielstarts ihre Probleme haben werden.

Zum Auftakt trifft die Fortuna am heutigen Freitag um 19 Uhr auf den Raisdorfer TSV. „Der RTSV ist aufgrund eines stark veränderten Kaders nur sehr schwer einzuschätzen. Wir wollen jedoch unbedingt mit einem Sieg in die Saison starten“, sagt Fußballobmann Stephan Mohr. Angesichts der folgenden Auswärtsspiele bei den Titelaspiranten ASV Dersau und TSV Plön sind drei Punkte gegen Raisdorf schon beinahe Pflicht, wenn die Fortuna einen Fehlstart in die Saison vermeiden will.

Die Entwicklung des jungen Teams, das insbesondere in der Rückrunde der vergangenen Saison gezeigt hat, dass viel Potenzial in den Spielern steckt, und der in Bösdorf traditionell vorhandene große Mannschaftsgeist stimmen das Trainerteam optimistisch, dass die Fortuna eine gute Rolle in einer, aufgrund der im Folgejahr greifenden Reform mit einer Klassenneueinteilung, interessanten Kreisligasaison spielen wird.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jul.2016 | 10:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen