zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

08. Dezember 2016 | 05:19 Uhr

Sanierung gestartet

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Mit dem Schnee der vergangenen Woche kam auch das Gerüst, das den Elisabethturm auf dem Bungsberg für die kommenden Monate vor dem Wetter schützt. Unter der Hülle haben bereits die auf 330  000 Euro geschätzten Sanierungsarbeiten an dem Bauwerk von 1874 begonnen. 160  000 Euro steuert der Bund aus dem Denkmalschutzprogramm bei. Weitere 40  000 kommen vom Kreis Ostholstein und auch die Gemeinde Schönwalde will sich mit 10  000 Euro am Erhalt des Denkmals beteiligen. Die verbleibenden 120  000 Euro sind Mittel der Sparkassenstiftung Ostholstein. Deren Geschäftsführer Jörg Schumacher äußerte sich froh, den Turm noch vor dem Wintereinbruch vor äußeren Einflüssen geschützt zu haben. Schon im Frühjahr hofft er den Turm der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Einzige Herausforderung: Für die Zeit der Bauarbeiten müssen die Funkantennen des Kreises für den Katastrophenschutz in Betrieb bleiben, dürften aber die Handwerker durch ihre Strahlung nicht gefährden.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Nov.2016 | 10:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen