zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

05. Dezember 2016 | 21:44 Uhr

Sana-Klinik informiert zu Frühgeburten

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Es gibt einen „Weltfrühgeborenen-Tag“. Das ist der 17. November, und diesen Tag nutzt das Mutter-Kind-Zentrum der Sana-Klinik Eutin zu einem Informationstag rund um das Thema Früh- und Neugeborene. Am Donnerstag wird es von 10 bis 15 Uhr einen Infostand in der Eingangshalle und geben, außerdem werden Führungen durch die Intensivstation für Früh- und Neugeborene angeboten.

Alle werdenden Eltern und interessierten soll Einblick in die Versorgung von Früh- und Neugeborenen gegeben werden. Am Infostand stellen sich Neonatologie, Wochenstation und die Kinderheilkunde der Klinik vor. Neben Fachkinderkrankenschwestern, Geburtshelfern und Kinderärzten stehen Stillberaterinnen zur Auskunft bereit. Und es können geführte Rundgang durch die Station unternommen werden.

In der Sana-Klinik Eutin kommen jährlich mehr als 1000 Kinder zur Welt. Etwa zehn Prozent davon sind Frühgeborene, die auf der Neonatologischen Intensivstation versorgt werden. Neben dem Mutter-Kind-Zentrum präsentiert das Familienzentrum sein Angebot. Das Zentrum ist Anlaufstelle für Schwangere und Eltern mit Kindern im Alter bis zu sechs Jahren und bietet Unterstützung, Beratung und Information für Familien in allen Lebenslagen.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Nov.2016 | 15:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen