zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

04. Dezember 2016 | 03:01 Uhr

Saisonfinale der Eutiner Triathleten

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Morgen lud eher zum gemeinsamen Frühstücken ein, als bei den Außentemperaturen und Regen zu schwimmen, Rad zu fahren und zu laufen. Doch die Triathleten des Polizei-SV Eutin machten sich auf den Weg nach Norderstedt zum Saisonabschluss der Landesliga und gleichzeitig zur Landesmeisterschaft auf der Olympischen Distanz.

Die Männer starteten aum 11 Uhr, die Frauen um 11.45 Uhr im TriBühne Stadtpark in Norderstedt bei 19,5 Grad Wassertemperatur und inzwischen 18 Grad Lufttemperatur. Geschwommen wurden zwei Runden á 750 Meter. Hier kam Kirsten Splettsößer als Erste des Landesligateams nach 26:34 Minuten aus dem Wasser. Auf der 40-Kilometer-Radstrecke hatte Carmen Deckert einen guten Tritt. Sie übernahm die Führung und baute sie um zwei Minuten aus. Anja Deutschendorf, Kirsten Splettstößer dicht gefolgt von Nicole Behme zeigten gute Radleistungen. Sie gingen in kurzen Zeitabständen auch auf die zehn Kilometer lange Laufstrecke. Carmen Deckert lief in 47:38 Minuten ein konstantens Rennen, Anja Deutschendorf konnte ihr Trainingsdefizit fast ausgleichen und sich aus dem Tief in der dritten Laufrunde holen. Am Ende konnte sie sich nach 2:44:21 Stunden, gefolgt von Kirsten Splettstößer mit 2:45 und Nicole Behm in 2:46 Stunden, im Ziel über die Mannschaftsleistung und ihre eigenen Steigerungen um fünf Minuten zum Vorjahr freuen. Die Mannschaft beschloss die Saison mit dem sechsten Platz in der Landesliga, hierzu haben Angela Rahn, Anne Wollert, Hanna Hartmann und Thelse Schilling mit beigetragen.

Mit diesen Zeiten waren die Eutiner Triathletinnen vom Polizeisportverein ganz vorne dabei. Carmen Deckert wurde Vierte in der Altersklasse W45, Anja Deutschendorf kam auf den zweiten und Nicole Behm auf den dritten Platz in der W40, Kirsten Splettstößer freute sich über den dritten Platz in der W50.

Bei den Männern starteten Sven Schulze und Frank Groen in der Startgemeinschaft mit TRIAS Schwartau ebenfalls in der Landesliga. Sven Schulze kam als Vierter zusammen mit Dirk Timpke knapp vor Frank Groen aus dem Wasser. Diese knappen Abstände setzten sich bem Radfahren fort. Während Sven Schulze locker die zehn Kilometer in 40:01 Minuten lief, war Frank Groen guter Laufstil dieses Mal weniger rund. Er kämpfte sich mit schmerzender Wade über die Laufstrecke. Die Startgemeinschaft beendete die Saison auf dem siebten Platz.

In der Landesmeisterschaftswertung erreichte Frank Groen den fünften Platz in der M50, Sven Schulze kam auf den zweiten Platz in der AK35. Die Siegerehrung bei Sonnenschein rundete diesen Tag ab. Am morgigen Sonntag starten die Eutiner beim 1. Triathlon in Burg auf Fehmarn.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2016 | 21:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen