zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

06. Dezember 2016 | 15:11 Uhr

Rotkäppchen und der Wolf – Oper oder Vernissage?

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eine Neuinterpretation des modernen Vers-Dramas „Rotkäppchen und der Wolf“ von Martin Mosebach ist heute, 16. August, ab 19.30 Uhr in der Gustav-Heinemann-Bildungsstätte zu sehen. In Rhythmen, Songs und Gedichten hatte Mosebach 1988 das Märchen selbst zum Thema gemacht. Die Schauspieler Martin Crome, Christian Kaiser und Uta Krause bringen nun die Vorbereitungen der Aufführung auf die Bühne – und geben ihnen den sperrigen Titel „Die Planung der Inszenierung des Vers-Dramas von Rotkäppchen und der Wolf von Martin Mosebach im Angesicht der zu entscheidenden Frage, ob es sich um eine Oper oder eine Vernissage handeln wird“. Der Eintritt kostet 10 Euro. Um Reservierung unter Telefon 04523/ 8809711 oder per E-Mail an info@heine mann-bildungsstaette.de wird gebeten.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Aug.2016 | 11:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen