zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

09. Dezember 2016 | 05:02 Uhr

Rätsel mit Pfiff

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Unsere Fußballserie mit Regelfragen

Während eines Fußballspiels kommt es immer wieder zu Situationen, in denen der Schiedsrichter zu entscheiden hat, ob das Verhalten eines Spielers regelkonform ist oder nicht. Hier gilt es aber zu unterscheiden, welche Spielsituation gerade vorherrscht. Schiedsrichter Christoph Kobelt vom TSV Süsel hat bei der heutigen Regelfrage das Verhalten von Spielern im Blick, die auf das Spielfeld zurückkehren wollen.

Wenn sich der Ball im Spiel befindet, darf ein Spieler nach einer Behandlung nur über die Seitenlinie auf das Feld zurückkehren. Wenn der Ball nicht im Spiel ist, ist dies auch an den Torlinien erlaubt. Heute geht es um das Thema, wann ein Verhalten regelkonform ist.

Name: Christoph Kobelt.

Alter: 36 Jahre.

Beruf:Jobcoach/Bildungsbegleiter.

Sportverein: TSV Süsel.

Schiedsrichter seit: 2001.

Ich bin Schiedsrichter geworden, weil ...

... ich nach vielen aktiven Jahren als Spieler und Trainer das Spiel auch mal aus einem anderen Blickwinkel verfolgen wollte und auf der Suche nach einer neuen sportlichen Herausforderung war.


Die Frage:


Ein Spieler soll noch vor einer Eckstoß-Ausführung ausgewechselt werden. Noch auf dem Spielfeld zieht dieser Spieler sein Trikot aus und läuft, ohne die Auswechslung zu verzögern, zur Seitenlinie. Soll der Schiedsrichter diesen Spieler wegen des Ausziehens des Trikots verwarnen?

Die Rätsel mit Pfiff erscheinen alle 14 Tage, die nächste Regelfrage ist für Sonnabend, den 22. Oktober vorgesehen. Die Lösung der heutigen Frage steht in unserer Montagausgabe.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Okt.2016 | 11:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen