zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

08. Dezember 2016 | 03:10 Uhr

Punkteteilung im kampfbetonten Duell der Nachbarn

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Im Spitzenspiel in der A-Klasse Ostholstein trennten sich der Drittplatzierte TSV Schönwalde und der Tabellenzweite, Bujendorfer Spielvereinigung, 1:1(1:0) unentschieden. Die Begegnung war vor allem von vielen Zweikämpfen und Mittelfeldgeplänkel geprägt.

Zu Beginn der Partie kamen die Gastgeber durch Knuth Buhrmann und Tim Köppen zu guten Chancen. Auf der Gegenseite verpasste Lars Jürgensen nach einem schnellen Zuspiel das Führungstor, der Abschluss aus kurzer Distanz ging zu weit über das Tor. Tom Clausen bei Bujendorf und Nils Kasten schossen aus aussichtsreicher Position den Ball über das Tor. In der 44. Minute setzte sich Kevin Lemke nach Einwurf von Sebastian Schlichting gekonnt durch und passte auf Tim Köppen, der aus kurzer Distanz das 1:0 erzielte. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste mehr vom Spiel, während Schönwalde vor allem durch Konter gefährlich wurde. In der 72. Minute unterlief dem Schönwalder Torhüter Christopher Kordts ein Patzer. Bei einer Rückgabe schlug er unbedrängt über den Ball. Tom Clausen bedankte sich und schob zum 1:1 ein. In der Folgezeit schoss Jan-Ole Lühr nach Pass von Tim Köppen den Ball wenige Zentimeter am Pfosten vorbei. In der Nachspielzeit machte Kordts seinen Fehler wieder gut und parierte aus nächster Nähe einen Schuss von Lars Jürgensen.

„Wir hatten die besseren Chancen, haben sie aber nicht genutzt. Mit dem Remis können wir gut leben“, fand der Schönwalder Trainer Marcus Kröger. „Es war ein verdientes Unentschieden. Meine Mannschaft hat sehr stark gekämpft. Darauf bin ich sehr stolz“, meinte der Bujendorfer Coach Andreas Pump.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Mai.2016 | 22:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen