zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

07. Dezember 2016 | 21:21 Uhr

Puttgarden : Polizei findet Heroin im Wert von 600.000 Euro am Hafen Puttgarden

vom

Ein 28-Jähriger und ein 21-Jähriger parkten ihr Auto ausgerechnet vor der Dienststelle der Bundespolizei. Dann flogen sie auf.

Puttgarden | Am Fährhafen in Puttgarden auf Fehmarn sind am Mittwoch drei Männer kurz vor der Übergabe von zwölf Kilogramm Heroin erwischt worden. Ein 28-Jähriger und ein 21-Jähriger parkten ihr Auto im Halteverbot vor der Dienststelle der Bundespolizei, wie diese am Donnerstag mitteilte. Bei der Kontrolle der beiden Männer erhärtete sich der Verdacht, dass sie Drogengeschäften nachgehen.

Als ein weiterer Tatverdächtiger erschien, wurde er nach Angaben der Bundespolizei von einer Streife in Empfang genommen. Der Wagen des 52-Jährigen wurde demnach in einer Anlage des Zoll geröntgt. Dabei fanden die Beamten zwölf Kilogramm Heroin mit einem Marktwert von 600.000 Euro. Die drei Männer sollten einem Haftrichter vorgeführt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 10.Nov.2016 | 13:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert