zur Navigation springen

Ostholsteiner Anzeiger

09. Dezember 2016 | 14:44 Uhr

Plöner Feuerwehr übte gestern Abend

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Das Spiel der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft war gestern Abend noch nicht zu Ende, da rückten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Plön unter der Leitung von Horst Stüwe zu einer Einsatzübung aus. An der Abzweigung Krögen im Zuge des Behler Weges waren ein Auto und ein Traktor zusammengestoßen.

Aus der 2200 Liter fassenden Feldspritze des Traktors liefen augenscheinlich gefährliche Substanzen aus – Kanister mit zwei gefährlichen Pflanzenschutzmitteln lagen umkher. Der 22-jährige Löschmeister Moritz Bünning und der 28-jährige Oberlöschmeister Hauke Carstensen hatten die Übung ausgearbeitet und nicht auf das Datum geschaut, wie sie versichern.

Die Einsatzkräfte mussten einen Radius um die fiktive Unfallstelle aufbauen, erkundeten die Gefahrenstelle, rückten den Substanzen unter Atemschutz näher und bargen sie mit einem Chemikalienanzug. Parallel war auch die Führungsschleife des Löschzuges Gefahrgut des Kreises Plön eingeschaltet und vor Ort.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Jun.2016 | 21:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen